0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Autoren und Eltern  (Gelesen 44229 mal)

Offline Iphigenie

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #60 am: 15. November 2014, 09:59:42 »
Hi Wildfire

Also erstmal finde ich es ziemlich mutig von dir, das deiner Mutter zu sagen :) Natürlich ist es schade, wenn sie sich nicht so dafür interessiert, aber wie Kazu schon gesagt hat: Vielleicht sind Bücher einfach nicht so ihr Ding? Und selbst wenn: Meine Eltern unterstützen mich zwar auch - wie bei Kazu -, aber mehr ist wirklich nicht drin. Sie wollen meine Bücher meistens lesen, wenn sie fertig sind, aber das war's dann auch. Zum Beispiel habe ich schon vor einem guten halben Jahr erzählt, dass ich ein zweites Buch fertig geschrieben haben - sie haben null Interesse gezeigt. Es sogar vergessen und das geleugnet, als ich sie darauf angesprochen habe. So was ist nicht immer einfach, aber meine Brüder versuchen mich auch immer in Minecraft-Gespräche zu verwickeln und obwohl ich zwischendurch spiele ... Sowas ist einfach nicht mein Ding.

LG, Iffi
"When it rains, look for the rainbow, when it's dark, look for the stars."

Offline Wildfire

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #61 am: 15. November 2014, 16:31:39 »
Hallo ihr alle!

Meine Mutter interessiert sich eigentlich sehr für Bücher, also Lesen. Teilweise liest sie sogar mehr, weil ich in meiner freien Zeit dann lieber schreibe.
Aber ihr habt es auf den Punkt gebracht und vollkommen Recht. Sie freut sich ja und würde mich auch unterstützen, oder trösten, etc. Wahrscheinlich wäre ich sogar genervt, wenn jeden Tag eine Frage nach meiner Schreiberei kommt. Vielleicht hat es so auch Vorteile.;-)

Iffi, dass deine Eltern kein Interesse an deinen Büchern zeigen, tut mir natürlich leid. So geht es sicherlich mehreren. Ich hoffe nur, dass wenigstens meine Eltern vielleicht mein Buch lesen würden, wenn es fertig ist. Vielleicht sind sie dann auch offener und merken, dass es mir ernst ist. Aber so, wie es im Moment ist, ist es auch in Ordnung. Danke, ihr beiden. :)

Ganz liebe Grüße
Wildfire

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #62 am: 16. November 2014, 14:02:41 »
Die Interessen können nun einmal oft auch innerhalb der Familie unterschiedlich sein. Für manche Themen muss man sich die "Gleichgesinnten" anderen Orts suchen. Alles in allem können Eltern froh sein, wenn ihre Kinder schreiben, es gibt Hobbys, die mehr in die Kosten gehen oder einen gar negativ beeiflussen können.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Wildfire

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #63 am: 16. November 2014, 21:44:21 »
Da hast du Recht. Und unter Gleichgesinnten bin ich in diesem Forum ja genau richtig.;-)

WritingGirl

  • Gast
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #64 am: 25. November 2014, 13:38:27 »
Juhu,

Ich schließe mich zu deiner Situation den anderen an, Wildfire, aber hast du deine Eltern schon in ihr Glück eingeweiht eine Autorin als Tochter zu haben? Vielleicht hast du das ja schon geschrieben, aber dann hab ich das irgendwie überlesen ... Also, was gibt es Neues an der Front? :D

Liebe Grüße,
Dream

Offline Lachkakao

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön lachen Lachkakao!
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #65 am: 29. November 2014, 21:15:28 »
Hi,
meine Eltern wissen das ich viel schreibe, denn ich verbringe den meisten Teil meiner Freizeit damit.
Meine Mutter ist ja selbst Autorin, deshalb kann sie es gut verstehen, das ich mich nun auch damit beschäftige.

LG Lachkakao :)
Lebe dein Leben, denn es wird die nur einmal gegeben.

Offline Wildfire

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #66 am: 30. November 2014, 14:09:02 »
Hallo Dream,
ja, das habe ich. Schau einfach mal ein paar Antworten weiter vorne.;) Habe aber von meinen Eltern nicht die gewünschte Reaktion bekommen, aber damit kann ich leben.

Wow, Lachkakao, was hast du für ein Glück. Die eigene Mutter als Autorin zu haben, ist natürlich praktisch.

Liebe Grüße
Wildfire

Offline lamarie

  • Oberstufe
  • ***
  • Schreibverrückt & lesesüchtig.
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #67 am: 03. Dezember 2014, 14:20:32 »
Wow, Lachkakao, das ist ja echt klasse! Eine Mutter als Autorin zu haben, ist echt super!

Liebe Grüße,
Marie

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #68 am: 03. Dezember 2014, 15:42:05 »
Das finde ich jetzt auch ziemlich ... nun ja, beneidenswert. o.o
Kannst du dir das denn zunutze machen? Also nicht nur zuhause, wenn der Plot klemmt, sondern auch was Verlage angeht?

Grüße,
Kazu
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Offline Jakob

  • Mittelstufe
  • ***
  • Phantastaturisch!
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #69 am: 03. Dezember 2014, 16:31:20 »
Hi Lachkakao,
 wie wäre es, wenn deinen Mutter beim Buchmensch des Monats mitmachen würde?
 Das ist natürlich nur ein Vorschlag, weil in diesen Board schon lange nichts mehr geschehen ist und man müsste es auch noch mit den Obermotzen ausmachen...
Vielleicht möchte es deine Mutter ja auch nicht oder du... Also nichts zwingendes. ;)

  Liebe Grüße,
 Jakob

Offline Writing_Chrissi

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • No matter what, don't ever stop doing your thing!
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #70 am: 01. April 2015, 17:47:37 »
Es ist schon wieder passiert! Ich war in einem richtigen Schreibfluss und kurz davor, den nächsten Tausender zu erreichen, da geht plötzlich meine Tür auf und mein Vater kommt einfach in mein Zimmer rein. Nur, um mir zu sagen, dass er jetzt mit meiner Mutter einkaufen geht... Schonmal was von Klopfen gehört?! Außerdem hätte ich sowieso nicht gemerkt, dass sie weg sind. Da hätte auch nur für den Fall ein Zettel auf dem Tisch ausgereicht -.- Danke, jetzt hat er meine Muse verscheucht.
Nimm dir Zeit für deine Träume, bevor die Zeit dir deine Träume nimmt!

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #71 am: 02. April 2015, 13:04:00 »
Das ist immer wieder mies, Chrissi. Hoffentlich kommt deine Muse bald wieder. *drück*
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Anoukh

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nichts ist so schlimm wie wir fürchten
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #72 am: 20. Juli 2015, 15:09:36 »
Hey!
Ich wollte auch mal was zu diesem Forum beitragen.
Also meine Eltern wissen seit ein paar Wochen, dass ich schreibe. Die nehmen das aber nicht ernst und machen sich eher darüber lustig, vor allen Dingen, weil ich es ihnen verheimlicht habe. Sie meinen, wenn das, was ich schreibe, gut wäre, dann dürften sie das ja auch lesen.
Meine beiden besten Freundinnen wissen, dass ich schreibe. Sie wollen auch ziemlich alles von mir lesen und erwarten eigentlich jeden Tag ein neues Kapitel. Außerdem finden sie gerade die Geschichten am Interessantesten, die ich eigentlich nicht für die Öffentlichkeit geschrieben habe. Und vor allen Dingen nicht für die beiden...

LG
Anoukh
"Es gibt nichts, was du fürchten musst, außer dir selbst. Sei mit dir im Reinen, dann kann dich niemand brechen, meine Kleine", Iunai aus "Die letzten Sterne"

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #73 am: 20. Juli 2015, 21:46:33 »
Auch wenn es manchmal nerven kann, Freunde, die darauf bestehen, neues zu lesen, können ein unglaublicher Ansporn sein, weiterzuschreiben (ich vermisse da echt die groben: Wann bist du endlich fertig?-Kommentare eines ehemaligen Mitschülers.
Und nimm's nicht zu schwer, wenn deine Eltern es nicht ernst nehmen. Sich in ein Hobby reinzudenken, dass man selbst nicht ausübt, fällt nicht immer so leicht.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Writing_Chrissi

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • No matter what, don't ever stop doing your thing!
Re: Autoren und Eltern
« Antwort #74 am: 21. Juli 2015, 20:50:14 »
Ach, Anoukh :( Das tut mir leid... Aber lass dir bloß nichts erzählen! Du schreibst, weil es dein Hobby ist und solange es dir Spaß macht, solltest du dich nicht unterkriegen lassen! Es ist natürlich schwer, wenn die eigenen Eltern sich darüber lustig machen, aber sag dir einfach, dass sie keine Ahnung haben! Dir bedeutet es schließlich etwas und ich habe selbst die Erfahrung machen müssen, dass andere dann über meine Aussagen lachen, weil sie es einfach nicht verstehen...

Und zu deinen Freundinnen kann ich dir nur sagen: Wenn du nicht möchtest, dass sie etwas bestimmtes lesen, dann sag ihnen das klipp und klar. Immerhin ist es deine Geschichte :) Meine Freundinnen wissen mittlerweile, dass ich ihnen die Geschichte selbst gebe, wenn ich möchte, dass sie gelesen wird. Ansonsten halten sie sich zurück und fragen auch nicht. Versuch es doch einfach mal!
Lg Chrissi
Nimm dir Zeit für deine Träume, bevor die Zeit dir deine Träume nimmt!

  • Drucken