0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: High-Fantasy-Welt bauen - Erfahrungen?  (Gelesen 563 mal)

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
High-Fantasy-Welt bauen - Erfahrungen?
« am: 12. Januar 2019, 11:53:38 »
Hallo ihrs,

lang, lang ist's her. Ich hab ja auch eigentlich nichts mehr hier verloren, seit ich die Altersgrenze überschritten habe - aber da ich zurzeit in der Schreibkrise meines Lebens stecke, hoffe ich, dass die Mods und Admins ein paar Augen zudrücken. Mir gehen nämlich die Optionen an Hilfestellungen aus und ich habe die Hoffnung, hier vielleicht ein paar Anregungen zu finden. :)

Es geht mir heute um ein Projekt des Genres High Fantasy* namens "Transzendenz". Es beschäftigt sich mit der Situation, dass alle Wesen unserer irdischen Mythologien vor rund 2.500 Jahren die Erde verlassen und sich auf zwei Planeten in einem anderen Sonnensystem angesiedelt haben. Dort schalten und walten sie bis heute, haben aber (ohne, dass die Menschen davon wissen) noch gewisse Interaktionen mit der Erde.

Bisher habe ich einen Hauptkonflikt und tausende Ideenfetzen zum Weltenbau zusammengetragen, aber nichts passt reibungslos zueinander. Mir fehlt das Grundverständnis von Politik und Wirtschaft, um für eine fiktive Welt eine funktionierende Gesellschaftsform aufzubauen. Ich hadere mit ethischen Einstellungen einzelner Bevölkerungsgruppen, mit der Gestaltung der Geschichtsschreibung - eigentlich mit allem, was den Weltenbau betrifft. Möglicherweise, weil es mein erstes Projekt der High Fantasy ist.

Lange Rede, krurzer Sinn: Ich suche jemanden, mit in der High Fantasy Erfahrung hat und gerne weltenbauerisch herumspinnt, auch wenn es nicht die eigene Geschichte ist. Ich zappele seit Monaten völlig auf dem Trockenen. Grundlegend bin ich von dem Potenzial von Transzendenz begeistert, aber ich scheitere daran, es auszubauen.

Wenn sich jemand angesprochen fühlt, wäre ich überglücklich, mit Dir in Kontakt zu treten. (Gerne auch außerhalb der Phantastatur über WhatsApp/Skype-Chat.) Jede Hilfe ist mir willkommen!

Liebe Grüße und schönes Wochenende euch
Kazu



*Falls jemand mit dem Begriff nichts anfangen kann: High Fantasy spielt quasi im Mittelalter oder zumindest mit mittelalterlichen Gesellschaftsformen, siehe Der Herr der Ringe. Orks, Elben und Co. Wobei Transzendenz seeeehr stark von der Tolkien-Fantasy abweicht. Bei mir gibt's keine Orks und keine Elben, sondern nur dieses mittelalterliche Szenario und mit anderen Wesenheiten.
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Offline Thea

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Phantastaturisch!
Re: High-Fantasy-Welt bauen - Erfahrungen?
« Antwort #1 am: 13. Januar 2019, 17:28:49 »
Hey :)
Klingt auf jeden Fall sehr spannend. Ich kann leider keine Erfahrungen mit der High Fantasy vorweisen, bis auf ein paar nicht ernstzunehmende Versuche mit ungefähr zwölf Jahren oder so …
Auf jeden Fall großen Respekt dafür, dass du so ein Projekt umsetzt. Ich hätte total Lust "weltenbauerisch herumzuspinnen", wie du sagst, nur leider erfülle ich eben das Kriterium nicht. Ansonsten - sehr gerne. Was die Politik betrifft, da kenne ich mich doch relativ gut aus, ich belege einen Politikkurs im Rahmen der bayerischen Begabtensförderung (klingt angeberischer und aufgebauschter als es ist, jedenfalls kenn ich mich mit Politik aus, will ich damit sagen ^^), da könnte ich dir vielleicht ganz gut behilflich sein.
So, Ende des Bewerbungsgesprächs von meiner Seite aus. ^^ Ich hätte auf jeden Fall Lust dazu. Den Rest musst natürlich du entscheiden.
Viele Grüße,
Thea (die jetzt zum gefühlt hundertsten Mal Samstag hat, weil wegen Unwetterwarnungen permanent die Schule ausfällt, und morgen sogar eine Klausur verschoben wird. Ich bin seeehr glücklich im Moment)
Je mehr Achtung du auf Worte verwendest, desto mehr verlangen sie - Luther

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: High-Fantasy-Welt bauen - Erfahrungen?
« Antwort #2 am: 14. Januar 2019, 17:28:19 »
Ich spinne selbst sehr gerne in der High-Fantasy herum. Mein politisches Wissen ist begrenzt, aber im Austausch etwas beisteuern kann ich sicherlich. Ich weiß allerdings noch nicht, wie viel Zeit ich da rein investieren kann, da ich zur Zeit einiges um die Ohren habe.

Aber in einer WhatsApp-Gruppe ein wenig rumspinnen könnte ich sicherlich.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit