0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: beendet - 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)  (Gelesen 10671 mal)

Nadine

  • Gast
Zitat
Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren"

"Bewerbt euch fürs 26.tja ab März 2011 mit euren Texten. Der Einsendeschluss ist der 15. Juli 2011. Alle Infos zur Anmeldung und zum Wettbewerb gibt es unter www.treffen-junger-autoren.de und hier:

Das Treffen Junger Autoren wird seit 1986 jährlich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung von den Berliner Festspielen durchgeführt.
Der Bundeswettbewerb ist offen für Kinder und Jugendliche aller Schularten und Ausbildungswege ab 10 Jahren. Zur Bewerbung zugelassen sind Gedichte, Geschichten, Dramatisches, Satire oder Parodien, Märchen, Science Fiction, Reportagen etc. Eine unabhängige Fachjury wählt in der Regel bis zu zwanzig Jugendliche aus, die mit ihren literarischen Beiträgen zum Treffen nach Berlin eingeladen werden. Das Auswahlverfahren ist jeweils bis Ende September abgeschlossen. Der Preis des Wettbewerbs für die ausgewählten jungen Autorinnen und Autoren ist die Teilnahme am Treffen Junger Autoren mit öffentlicher Lesung aller Preisträgerinnen und Preisträger, Workshops und umfangreichem Rahmenprogramm. Außerdem werden die Texte der Preisträger in einer Anthologie veröffentlicht.

Einsendeschluss für 2011 ist der 15. Juli!

Links:
http://www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/10_treffen_junger_autoren_6/tja_start.php
http://www.bookrix.de/_group-de-25-treffen-junger-autoren-2010
http://www.kulturellebildung-nrw.de/cms/front_content.php?idcat=128&idart=318

Weiss jetzt nicht, wieweit hier unter Science Fiction vielleicht auch Fantasy zählt, aber Märchen sind immerhin drin.  ;)

Pamina

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #1 am: 07. Juni 2011, 22:57:31 »
Oh, da erinnerst du mich an etwas :o
Mein Beitrag ist fertig seit Ende März, gammelt seit Monaten auf meinem Rechner und selbst wenn ich mich noch einmal ransetze, ich finde nichts mehr, das ich ausbessern könnte bzw. wollen würde, aber ich hab mich bis heute nicht getraut, ihn abzuschicken x'D
Gosh, ich bin so feige >.<

Hat irgendjemand ein paar Tipps, wie man den inneren Schweinehund überwinden kann?

Nadine

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #2 am: 07. Juni 2011, 23:04:07 »
Hat irgendjemand ein paar Tipps, wie man den inneren Schweinehund überwinden kann?
Wenn du den Text noch einmal gelesen hast: Einfach abschicken. Nichts überwinden. Bewusstes Hirn aus, abschicken. Du hast überarbeitet, liegenlassen, überarbeitet, liegenlassen. Wenn du dich jetzt noch immer nicht traust, dann kannst du noch nach einem vertrauenswürdigen Testleser suchen, aber ich kann dir verraten, dass du die dicksten Fehler finden wirst, wenn du abgeschickt hast (Oder spätestens in der gedruckten Anthologie ...).

Zu Hilf! Ich sehe gerade, dass man hier ja die vielen Smilies verwenden darf, die so alte Leute wie ich nicht mehr verstehen! Wo ist mein DOS?

Pamina

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #3 am: 08. Juni 2011, 14:41:01 »
Testgelesen wurde schon, das einzige, was es zu bemängeln gab, war das Ende, aber da waren wir uns einig, dass es aufgrund der Einschränkung auf max. 5 Normseiten nicht viel anders machbar war. (Und ich hoffe sie meint das ernst und sagt das nicht nur, weil ich soviel rumgejammert hab xD)

[...] aber ich kann dir verraten, dass du die dicksten Fehler finden wirst, wenn du abgeschickt hast (Oder spätestens in der gedruckten Anthologie ...).

Und genau davor hab ich angst; Rechtschreibung, Grammatik... irgendeinen dicken Klopper hab ich bestimmt noch darin, den wir übersehen haben. Das wäre natürlich ärgerlich, aber wäre das arg schlimm, also könnte das ein Ausschlusskriterium sein?

Was ist ein DOS? O.o

Nadine

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #4 am: 08. Juni 2011, 14:52:57 »
Und genau davor hab ich angst; Rechtschreibung, Grammatik... irgendeinen dicken Klopper hab ich bestimmt noch darin, den wir übersehen haben. Das wäre natürlich ärgerlich, aber wäre das arg schlimm, also könnte das ein Ausschlusskriterium sein?
Nein. Menschen machen Fehler, kleine und große. Man sieht einem gut überarbeiteten Text an, wenn es sich nur um einen doofen Flüchtigkeitsfehler handelt. Bei meiner letzten Arbeitsplatzbewerbung habe ich Schussel beispielsweise vergessen, den Lebenslauf mitzuschicken. Die haben mich angerufen und ich arbeite mittlerweile dort. Oder ich bin in einer sehr guten SF-Anthologie vertreten, aber obwohl wir mehrere exzellente Lektoratsdurchgänge gemacht haben, steht dort einmal der falsche Figurenname. Shit happens!

Was ist ein DOS? O.o
Als ich noch klein war und die Computer noch klein waren ... DOS ist das Betriebssystem vor Windows, als man noch ohne grafische Oberfläche gearbeitet hat und Befehle eintippen musste. Wenn du bei deinem Windows im Hauptmenü ins Zubehör gehst und die "Eingabehilfe" aufrufst, bekommst du einen Eindruck davon, wie damals das Betriebssystem aussah. Gib mal spaßeshalber "dir" ein (kurz für "directory". Man durfte damals maximal 8 Zeichen verwenden, weil Computer wenig Speicherplatz hatten - mein erster hatte 32 MB. Das hat heute jeder Taschenrechner). Dann siehst du, welche Ordner in "Eigene Dateien liegen".

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #5 am: 08. Juni 2011, 14:56:24 »
Als ich noch klein war und die Computer noch klein waren ...
Ich unterbreche dich ja nur ungern, aber als wir klein waren, waren die Computer noch groß!

Zurück zum Thema.
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler

Rosentinte

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #6 am: 08. Juni 2011, 20:38:49 »
Also ich werde auch mitmachen, aber ich kann mich nicht zwischen meinen Texten entscheiden... Ich habe 2-3 und weiß nicht welchen ich nehmen soll...  >:(

Pamina

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #7 am: 10. Juni 2011, 15:10:10 »
Okay... Danke für's Mut machen <3
Ich hab's nun abgeschickt... aber ist es normal, dass man sich danach so komisch fühlt? xD
Am liebsten würde ich zur Post zurücklaufen und meinen Briefumschlag zurück verlangen, plötzlich bin ich auf diese Geschichte doch gar nicht mehr so stolz wie vor einigen Wochen noch...

Und wieder was dazu gelernt, Technik war noch nie mein Spezialgebiet, danke für die Erklärung :)

Also ich werde auch mitmachen, aber ich kann mich nicht zwischen meinen Texten entscheiden... Ich habe 2-3 und weiß nicht welchen ich nehmen soll...  >:(

Kann man nicht auch mehrere Texte einsenden? Auf dem Bewerbungsbogen ist doch Platz für acht Texte. Und wenn man sich die Gewinner vom letzten Jahr ansieht, dann sieht man, dass sie teilweise auch mehrere Texte eingesandt haben - und eine Beschränkung gibt es ja eigentlich nur bei der Lyrik.

Rosentinte

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #8 am: 10. Juni 2011, 15:58:06 »
Hallo,
du hast recht Pamina. Ich hatte es bisher immer so verstanden, dass man nur einen Text einschicken darf, aber das steht ja wirklich nirgendwo *freu*
Dann weiß ich, was ich tun werde  :D
LG, Rosentinte

Offline Tara

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • büchersüchtige Geschichtenerzählerin
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #9 am: 12. Juni 2011, 10:56:25 »
Ich hab auch ne Geschichte aber ich finde keinen Testleser! :'(
Jedenfalls keinen der meine Geschichte ganz unvoreingenommen kritisieren kann.
Hat jemand Lust und ist vertrauenwürdig genug um sie zu lesen und zu kritisieren???

LG,Tara
Die Worte werden lebendig
                                       wenn du sie auf der Zunge schmeckst

Nadine

  • Gast
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #10 am: 12. Juni 2011, 11:22:19 »
Ich hab auch ne Geschichte aber ich finde keinen Testleser! :'(
Ich habe bei den Mods mal den Vorschlag eingebracht, eine Textebörse für solche Fälle zu eröffnen. Ansonsten ist unser Textkritikforum von außen nicht einsehbar und es ist kein Problem, dort Geschichten für Wettbewerbe einzustellen. Ich schaue heute immer mal rein und kann eure Texte einstellen, wenn ihr sie an die Phantastaturmailadresse schickt.

Offline Tara

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • büchersüchtige Geschichtenerzählerin
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #11 am: 12. Juni 2011, 23:09:35 »
aber da kann ich nicht die ganze Story reinstellen :'(
Die Worte werden lebendig
                                       wenn du sie auf der Zunge schmeckst

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #12 am: 12. Juni 2011, 23:16:01 »
Wie lang ist die denn?
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler

Offline Tara

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • büchersüchtige Geschichtenerzählerin
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #13 am: 13. Juni 2011, 11:08:49 »
5 seiten und bei der Länge liest sie sich doch niemand durch!
Oder? ::)
Die Worte werden lebendig
                                       wenn du sie auf der Zunge schmeckst

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Re: 15.07.2011: Bundeswettbewerb „Treffen Junger Autoren" (ab 10)
« Antwort #14 am: 13. Juni 2011, 18:06:07 »
Fünf Seiten sind kein Problem, es sei denn, du schreibst wie Yanosch in 9pt und ohne Rand. Schick uns den Text ruhig, wenn wir ihn zu lang finden, meckern wir schon.
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler