0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne  (Gelesen 5258 mal)

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« am: 07. Mai 2014, 15:53:42 »
(Falls dieses Thema hier falsch sein sollte, tut es mir leid. Ich weiß nicht, wo ich es sonst posten soll.)

Hallo Phantas!

Ich habe mir mal die letzten Tage die Randomhouse Verlagsfamilie angeschaut und habe festgestellt, dass sowohl Heyne als auch cbj einige gute Jugendromane habe, die sich im Genre kaum entscheiden, meiner Meinung nach. Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage, welchen Unterschied die beiden Verlage haben.
Nur den Namen oder gibt es da sogar mehr?

Mich interesiert es auch welcher von den beiden bekannter ist Heyne oder cbj? Ich persönlich weiß es nicht, da ich mehr cbj Bücher besitze (was ja nichts heißen muss), mir der Name Heyne aber bekannter ist.

Nun ist eure Meinung gefragt - Heyne versus cbj!

LG
Byd
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #1 am: 08. Mai 2014, 01:03:17 »
Ich wage zu behaupten, dass cbj die jüngeren Leser abdeckt (daher ja das j für Jugendbuch), sich dann alterstechnisch irgendwo mit HEYNE trifft und teilweise ein wenig überschneidet, bevor HEYNE dann nach oben weitergeht. Außerdem fällt mir adhoc gerade gar kein HEYNE-Hardcover ein, während cbj HCs und TBs macht. HEYNE geht auch gerne mal von der Fantasy weg und kommt mit weniger Phantastik aus. cbj ist da m.M.n. fantsylastiger (die Stegerung wäre dann Penhaligon mit viel High Fantasy).

Da ich aber gerade schon auf dem Weg ins Bett bin und über die Hälfte meiner Bücher bereits für den nahenden Umzug in Kisten verstaut sind, kann ich gerade nicht näher nachschauen.

Edit: Ich habe mich gerade mal etwas auf der Random House Seite umgesehen. Tatsächlich bedient cbj Kinder bis junge Erwachsene und legt auch ein Augenmerk auf deutsche AutorInnen. Heyne hat anscheinend im Verhältnis mehr internationale Bekanntheiten im Programm.
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #2 am: 08. Mai 2014, 17:14:41 »
Danke Janika, für deine Meinung. Jetzt bin ich eindeutig schlauer.

LG
Byd
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Writing_Chrissi

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • No matter what, don't ever stop doing your thing!
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #3 am: 08. Mai 2014, 20:54:06 »
Wenn ich auch nochmal kurz was sagen darf? Ich hab zwar nicht so viel Ahnung wie Janika, aber auf deine Frage, wer bekannter ist, kann ich dir sagen: Ich habe bis jetzt noch nie was von Heyne gehört :D Dafür aber von cbj und den Verlag, oder zumindest die Bücher, die ich davon gelesen habe, finde ich klasse ;)
Nimm dir Zeit für deine Träume, bevor die Zeit dir deine Träume nimmt!

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #4 am: 09. Mai 2014, 13:34:21 »
Klar darfst du was sagen. Ist ja schließlich ein öffentlicher Theard und jede Meinung wird geschätzt. :)

Dankeschön für deine Beteiligung an diesem Thema.

LG
Byd
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #5 am: 09. Mai 2014, 15:00:17 »
Ich hab zwar nicht so viel Ahnung wie Janika
Guckguck, ich vermute hier auch nur anhand von Beobachtungen und Internet-Recherche, ich bin da auch kein Profi! Ist doch alles gut.
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Miezekatzemaus

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreiben bedeutet Freiheit!
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #6 am: 09. Mai 2014, 21:23:10 »
So, ich will auch mal meinen Senf dazu geben :P .

Also... Mir sind beide Namen bekannt, allerdings schätze ich, dass ich eindeutig mehr Bücher von cbj im Regal stehen habe, als von Heyne.

Früher dachte ich immer, Taschenbücher sind nicht gut, allgemein versaut und viel zu dünn. Inzwischen weiß ich natürlich, dass das Quatsch war, aber ich bevorzuge noch immer zwei Buchdeckel und einen Stapel Seiten dazwischen.

Ich nehme an, ich finde momentan cbj besser als Heyne, allein wegen der Geschichten. Tja. Das war meine Meinung. ~

Das miezliche Wesen grüßt schön!

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #7 am: 09. Mai 2014, 21:32:44 »
Wobei die Titel da ja gerne mal durchtauschen. "Die Drachenkämpferin" habe ich z.B. Band 1 doppelt (warum eigentlich?), cbj Hardcover und cbj Taschenbuch, Band 2 und 3 jeweils als Taschenbuch von HEYNE. Fast identischer Stil, gleiche Größe, fällt im Regal nicht auf.
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Miezekatzemaus

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreiben bedeutet Freiheit!
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #8 am: 09. Mai 2014, 22:23:04 »
Echt? Ich habe irgendwie nur Taschenbücher von cbj und Hardcover von Heyne...

Mit miezlichen Grüßen,
Anna

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #9 am: 05. August 2014, 11:25:27 »
@Mieze: Habe leider deine Meinung erst heute gesehen, tut mir Leid.
Mit den Hardcover kenne ich auch. Ich hasse eigentlich Taschenbücher, weil die immer so schnell am Buchrücken Falten/Risse bekommen und die mag ich einfach nicht.

@Janika: Gibt es dein Buch 'Drachenkralle' eigentlich nur als Taschenbuch, oder auch als Hardcover?

LG
Byd

Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline lamarie

  • Oberstufe
  • ***
  • Schreibverrückt & lesesüchtig.
Re: Verlage im Vergleich - cbj vs. Heyne
« Antwort #10 am: 08. August 2014, 09:21:49 »
Spontan würde ich mit Heyne mehr Qualität verbinden, besitze aber auch mehr Bücher von cbj und mag diese auch sehr. Ich finde, mit Heyne verbindet man schon dank des Namens Qualkität, mit cbj dafür vielleicht eher Moderne. Generell sind das aber wohl auch eher Vorurteile, denn ich hab aus beiden Verlagen wirklich schöne Bücher.