0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Der Sammelthread für gelungene Textstellen  (Gelesen 21398 mal)

Offline Darkness Claw

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • nachtliebender Tagträumer
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #90 am: 25. Oktober 2015, 22:27:38 »
Eine wirklich gut gelungene Szene!
Du bringst die Tragik und Trauer gut rüber, ohne das etwas aufgesetzt wirkt.
Aus dem Zusammenhang gerissen lässt sich natürlich schwer sagen, ob einen der Tod von Markus als Leser des Ganzen auch mitnimmt, allerdings hat die Szene sicherlich das Potenzial dazu.  :)

(Ich schätze mal, dass es sich bei dem "Marks" im letzten Absatz um einen Tippfehler handelt, aber wenn ich so darüber nachdenke, ist das eigentlich gar keine schlechte Abkürzung für den Namen, zumindest, wenn man ihn englisch ausspricht. Aber das nur so nebenbei ^^)


lg,
Claw
"Enœn sea. Ne nagasto Gelisdan."

Offline Iphigenie

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #91 am: 26. Oktober 2015, 20:32:06 »
Nachdem das Internet mir wieder erlaubt, mich zu melden, wollen wir einen zweiten Versuch unternehmen. *Finger reck*

Danke dafür. :)) Ich kann nur hoffen, dass der Tod des Charakters (den der Leser auch nur aus Erzählungen von Jade kennt) so gut rüber kommt, wie ich hoffe. Aber da verlasse ich mich wohl am besten auf die Beta-Leser-Meinung(en). ^^

Liebe Grüße und danke nochmal,
Iffi

EDIT: Und ja, es war ein Tippfehler. :D Sorry, das hatte ich ganz vergessen noch zu schreiben ... ^^
"When it rains, look for the rainbow, when it's dark, look for the stars."

Offline Jakob

  • Mittelstufe
  • ***
  • Phantastaturisch!
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #92 am: 27. Oktober 2015, 19:51:01 »
Ein großes Lob auch von mir!
Ich musste die Szene gleich meiner Familie vorlesen, da ich sie so toll fand.
Die Gefühle werden sehr gut beschrieben und obwohl die Gefühlslagen der Protas sehr stark wechseln, ist es nicht, wie Claw schon gesagt hat, zu stark aufgesetzt und kommt realistisch rüber. Zwar weiß man nicht wie das Verhältnis zwischen den Personen genau ist, aber auch ohne Hintergrundwissen ist die Szene mit Cliffhanger spannend. Eben weil man es wissen möchte, wie es zum Tod kam und wie genau die Protagonisten zueinander stehen.

Liebe Grüße,
Jakob

Offline Iphigenie

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #93 am: 27. Oktober 2015, 20:51:37 »
Ich musste die Szene gleich meiner Familie vorlesen, da ich sie so toll fand. 

Ich lese das. Lese es nochmal. Und sitze da halb lachend und halb mit offenem Mund. Danke. Sehr. Für das Lob, ich weiß gar nicht genau, was ich sagen soll. C: (ich grinse in jedem Fall sehr breit ^^)

Liebe Grüße und danke nochmal!
Iffi
"When it rains, look for the rainbow, when it's dark, look for the stars."

Offline Writing_Chrissi

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • No matter what, don't ever stop doing your thing!
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #94 am: 29. Oktober 2015, 22:08:46 »
Oh man, das ist richtig gut geschrieben! Respekt *-*
Nimm dir Zeit für deine Träume, bevor die Zeit dir deine Träume nimmt!

Offline Iphigenie

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #95 am: 30. Oktober 2015, 19:42:54 »
Dankeschön. c:

Ich weiß, so kurze Beiträge sollte man eigentlich vermeiden, aber ... egal. :D

Liebe Grüße,
Iffi
"When it rains, look for the rainbow, when it's dark, look for the stars."

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #96 am: 24. November 2015, 18:06:16 »
Ich kann mir nicht helfen. Mir gefällt die Atmosphäre hier unheimlich gut! Ich glaube, das ist so ziemlich meine Lieblingspassage im ganzen Manuskript! Wie sehr ihr das?

(Lela wurde in der vergangenen Nacht Opfer eines gewalttätigen Angriffs.)

Zitat
Klitzekleine Diamanten schwebten im goldenen, flach einfallenden Licht eines Sonnenaufgangs.
Hinter schweren Lidern hervor blinzelte ich über den Rand meines Kissens hinweg. Die Hütte. Meine Geburtstagsgäste. Holzdielen, die in warmen Farbtönen glühten. Wie es aussah, schliefen noch alle, während schüchternes Sonnenlicht sich ausbreitete. Es musste früh sein.
Über Nacht hatte sich die Kälte vor unserer Körperwärme zurückgezogen: Ich fror kein bisschen, als mir beim Aufrichten etwas von den Schultern rutschte, das mich wohl zugedeckt und gewärmt hatte. Sobald ich in dem herabgefallenen, schwarzen Stoffgewühl Vohans Blazer erkannte, erstarkte in mir ein Gefühl, als würde ein Stein verzweifelt mit kleinen Flügelchen flattern.
Obwohl mein Bewusstsein randvoll sein sollte mit Gedanken, kam es mir vor wie eine Wüste ohne Horizont. Vollkommen unbeteiligt ließ ich meinen Blick über die Schlafenden wandern. Wie um einen Wall zwischen mir und allem Bösen zu errichten, hatten meine Freunde sich im Kreis um mich herum versammelt. Vohan war nur Zentimeter hinter mir auf den Rücken gesunken. Von seinen korrekt zurückgekämmten Haaren war nur noch eine Sturmfrisur übrig.
Das Aufstehen bereitete mir Schwierigkeiten. Schon bei den ersten Bewegungen zog sich mein ganzer Körper vor Schmerz zusammen: Die Prellung in meinem Nacken war beim Sturz wieder entflammt. Der Tritt in die Seite hatte Schmerzäderchen über meinen Brustkorb bis hinab zum Becken kriechen lassen. Alles an und in mir fühlte sich an wie zerrissen und behelfsmäßig zusammengenäht. Unter den Schreien jeder Muskelfaser schaffte ich es zur Küchenzeile, auf der sich gefühlt mehr leere Tüten und Flaschen befanden, als wir mitgebracht hatten. Zum Glück hatte mir Calla schon vor Tagen einen nahezu lautlosen Wasserkocher in die Hütte gestellt. Niemand erwachte, während ich mir einen Tee zubereitete.
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Offline Iphigenie

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #97 am: 24. November 2015, 19:16:20 »
Du hast recht, die Atmosphäre ist echt toll. Ich kenne ja den Zusammenhang, aber auch ohne ... Jedes Mal versinkt man beim Durchlesen ein bisschen in Lelas Welt ... ^^

Liebe Grüße,
Iffi
"When it rains, look for the rainbow, when it's dark, look for the stars."

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #98 am: 25. November 2015, 16:09:38 »
Ja, die Atmosphäre ist sehr gelungen. Die Bilder, die du benutzt, passen alle sehr gut.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline JohnGreenFan

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • perfectly incomplete
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #99 am: 28. November 2015, 15:56:27 »
Die Szene ist richtig schön, auch ohne Zusammenhang. Mir gefällt besonders die Sache mit dem Schutzwall.  :)

LG
Fan
bridges not borders!

Offline Leseratte

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #100 am: 29. November 2015, 18:39:26 »
Ow, ja, die Szene ist wirklich total schön geschrieben. c:


Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #101 am: 29. November 2015, 20:18:23 »
Danke ihr! Das freut mich, dass sie euch gefällt. c:
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Offline Writing_Chrissi

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • No matter what, don't ever stop doing your thing!
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #102 am: 06. Dezember 2015, 18:00:59 »
Die Atmosphäre ist wirklich gut getroffen :) Respekt!
Nimm dir Zeit für deine Träume, bevor die Zeit dir deine Träume nimmt!

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #103 am: 14. Dezember 2015, 13:55:33 »
Wieder einmal bewundere ich deinen Schreibstil, Kazu. :D Einfach nur unbeschreiblich.
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Writing_Chrissi

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • No matter what, don't ever stop doing your thing!
Re: Der Sammelthread für gelungene Textstellen
« Antwort #104 am: 26. August 2017, 12:59:18 »
Hallöle,

nachdem ich es geschafft habe, die gesamte gelöschte Textstelle mit 400 Wörtern mehr als heute Nacht zu rekonstruieren, wollte ich die Chance einmal nutzen und euch einen Vergleich zu der ursprünglichen Fassung zeigen, die ich vor ein paar Jahren geschrieben habe. Ich bin zufrieden damit, wie es sich entwickelt hat und möchte euch nun die Stelle/Stellen vorstellen, an der Lia zum ersten Mal auf Leohn (in der alten Fassung Leon), einen ihrer Brüder trifft.

Alte Fassung:
Zitat
„Aber sie… sie sieht ganz normal aus. K-kein Anzeichen von einem Biss…“
„Das liegt daran, dass sie nicht gebissen worden ist!“, sagte eine Stimme hinter mir.
Cleos Augen weiteten sich: „Lia, da…“
Ich wirbelte alarmiert herum.
Keine fünf Meter von mir entfernt stand ein junger Mann.
Die dunkelblonden Haare klebten ihm schweißnass an der Stirn und unter seinen Augen waren dunkle Ränder zu erkennen, als hätte er lange nicht mehr geschlafen.
Sein Blick glitt über Cleo und blieb dann an der Spinne in meiner Hand hängen. Er sog scharf die Luft ein.

Und im Vergleich dazu die neue Fassung:
Zitat
Ich wusste nicht, was ich erwartet hatte, doch das war es sicher nicht gewesen. Das erste, was mir in den Sinn kam, bevor ich an irgendetwas anderes denken konnte war, wie attraktiv er war. Der zweite Gedanke, der mich erst für einen Moment stutzen ließ, dass er mir auf eine seltsame Weise bekannt vorkam oder mich zumindest stark an jemanden erinnerte, auch wenn mir gerade nicht einfallen wollte, wer genau das sein sollte.
Vor uns stand ein junger Mann. Seine fast schulterlangen, dunkelblonden Haare, klebten ihm an einigen Stellen schweißnass an der Stirn. Er hatte ein blasses, kantiges Gesicht und unter seinen mandelförmigen, beinahe schwarzen Augen waren dunkle Ränder zu erkennen, als hätte er schon tagelang nicht mehr richtig geschlafen. Und genau diese Augen fingen nun meinen Blick auf, begannen mich auf dieselbe Weise zu mustern, wie ich ihn gerade gemustert hatte. Sein Gesicht hatte einen seltsamen Ausdruck angenommen, den ich nicht ganz deuten konnte.
War es Verwirrung? Überraschung? Oder doch einfach nur Neugier? Ich konnte es nicht sagen, denn im nächsten Augenblick war diese winzige Regung bereits wieder verschwunden. Als hätte der Fremde eine Maske aufgesetzt, wurde seine Miene mit einem Mal unlesbar.

Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich einiges geändert habe, auch, was die Ereignisse innerhalb der Geschichte angeht. So wurde Sophia beispielsweise in der alten Fassung von einer Spinne angegriffen. In der neuen Fassung fällt das aber komplett raus. :D

Lg
Nimm dir Zeit für deine Träume, bevor die Zeit dir deine Träume nimmt!

  • Drucken