0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern  (Gelesen 16342 mal)

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #30 am: 17. Juni 2014, 20:28:05 »
Oh ja, wie man verhindert, dass Liebesgeschichten in den endlosen klischee-kitsch-schnulz-Mist versinken ist sowieso eine Kunst, und eine von der ich glaube ich selbst nicht allzu viel verstehe - aber dazu ist man ja am lernen...

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline lamarie

  • Oberstufe
  • ***
  • Schreibverrückt & lesesüchtig.
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #31 am: 18. Juni 2014, 12:24:32 »
Oh ja, wie man verhindert, dass Liebesgeschichten in den endlosen klischee-kitsch-schnulz-Mist versinken ist sowieso eine Kunst, und eine von der ich glaube ich selbst nicht allzu viel verstehe - aber dazu ist man ja am lernen...

Das ernenne ich jetzt mal zu meinem persönlichem Zitat des Tages ;) Stimmt aber, wie ich finde. Es ist schließlich durchaus verständlich, dass auch im Jugendbuchbereich immer mehr Fantasyautoren Liebesgeschichte mit aufnehmen - schließlich ist es eine Methode, die sich in den letzten Jahren als sehr erfolgreich erwiesen hat. Ist aber tatsächlich eine Herausforderung - ich glaube nicht, dass es ein Genre gibt, das mehr Klischees aufweisen kann.

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #32 am: 18. Juni 2014, 14:07:58 »
Es gibt aber durchaus Genres, die es bei Klischees mit Fantasy aufnehmen können. Ansonsten muss man natürlich auch bedenken, dass Fantasy sich immer wieder aus Sagen/Märchenmotiven speist, gleich wie entfernt und abgewandelt - und das an sich bedeutet, dass man auf eine bestehende Motivik verweist. Dass manches wieder auftaucht, ist da vielleicht auch einfach eine natürliche Folge.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Miezekatzemaus

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreiben bedeutet Freiheit!
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #33 am: 20. Juni 2014, 15:27:27 »
Ach Tintenflügel. *knuddel* Ganz ruhig. Warum ist HP so berühmt geworden? Richtig, weil JK Rowling das verwendet hat.

Und du mischt es neu wieder auf, das ist doch toll!

Viele ermutigende Grüße
Mieze

Offline Tintenflügel

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #34 am: 20. Juni 2014, 17:23:28 »
ja, aber soweit denkt der "gemeine Leser" ja nicht, das erste was ihnen auffällt: "Mah, das is ja dasselbe wie in harry Potter..."
je suis venu au monde dans un temps très vieux
-Erik Satie-

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #35 am: 22. Juni 2014, 20:27:26 »
Kann passieren. Klar kann das passieren. Kann aber auch sein, dass er es trotzdem gerne liest. Wie viele haben Eragon shcon vorgeworfen, die Handlung habe zu viele Parallelen mit Star Wars? Es ist trotzdem Millionenfach gelesen und geliebt worden.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Tintenflügel

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #36 am: 23. Juni 2014, 14:32:14 »
auch wieder wahr...
je suis venu au monde dans un temps très vieux
-Erik Satie-

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #37 am: 29. August 2015, 00:18:11 »
Wo wir gerade beim Forum-Wiederaufwecken sind, bin ich gerade am Durchforsten alter Threads.
Hier noch ein Klischee spontan eingeworfen.
In vielen Geschichten, die für Kinder/jüngere Jugendliche sind, die kampforientiert sind, treten die Protagonisten gegen Roboter, Monster oder Untote etc. an, um das moralische Dilemma, dass sie Menschen töten müssen, zu vermeiden.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #38 am: 29. August 2015, 07:42:58 »
Hi Thiod,

irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. Was hat das Bekämpfen von Robotern, Monstern oder Untoten mit dem Dilemma, Menschen töten zu müssen, zu tun? Kommt das so speziell in deiner Geschichte vor? Wenn nicht, versteh ich die Verallgemeinerung von dem Klischee-Muster nicht. :D

Grüßchen,
Kazu
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #39 am: 30. August 2015, 06:50:33 »
Nein, in meiner Geschichte kommt es nicht vor (bzw. nicht in der, an der ich gerade arbeite). Ein Beispiel für das Muster sind die Roboterarmeen in der neueren StarWars-Trilogie. Außer den 'Bossfights' sind die Gegner alle keine Wesen. Das heißt, die Helden machen sich nicht ruchbar, kaltblütig Massen zu töten und können sich trotzdem durch epische Feindeshaufen hacken. Es kann sein, dass das Phänomen in so ausgeprägter Form tatsächlich nicht soo häufig ist (obwohl man in gewisser Hinsicht sagen kann, dass die Monster bei Percy Jackson einen ähnlichen Stellenwert einnehmen, obwohl die immerhin gewisse Charakterzüge besitzen). Vielleicht habe ich die Anzahl dieser Phänomene aber auch überschätzt. Es stimmt schon, dass es weitaus häufiger ist, dass die Gegner zwar Menschen/ähnliche Wesen sind, aber so beschrieben werden, dass man nicht das Gefühl hat, die Figuren hätten gerade jemanden getötet. Das Klischee greift allerdings tatsächlich, wenn man das Muster 'die Feinde gehören dem Bösen Volk (z.B. Orks) an, wir lassen uns also nichts zu Schulden kommen, indem wir sie töten' auch noch mit dazu zählt. Was dann aber noch eine ganz andere Dose Würmer aufmacht...
Vielleicht drücke ich mich auch einfach entsetzlich unklar aus.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #40 am: 30. August 2015, 08:05:36 »
Danke für die Erklärung, jetzt ist es für mich klarer.
Das ist ein interessanter Ansatz. Darüber habe ich offengestanden noch nie nachgedacht. Faszninierend, dass eine Autoren und Produzenten tatsächlich so viel Gewalt in ihren Geschichten verwenden, aber dann darauf achten, die nicht gegen Menschen zu richten. Skrupellosigkeit in Maßen.
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Offline Iphigenie

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #41 am: 30. August 2015, 15:11:18 »
Hi ihr!

Ich muss sagen ... jetzt wo du es sagst ...? Also in Starwars ist es mir auch schon aufgefallen und generell, dass eher "unmenschliche" Wesen (was auch Menschen sein können) als Gegenspieler gewählt werden. Das finde ich aber auch teilweise verständlich, hauptsächlich wegen der Zielgruppe. Wenn man jungen Jugendlichen auf einmal mit Mord und Totschlag konfrontiert ... Meine Mutter reagiert auf so etwas noch anfällig.

Auf die Menschen bezogen: Besonders in den Büchern habe ich oft das Gefühl, dass eher der "böse" Antagonist gewählt wird, statt einem, den man versteht. Eigentlich schade, finde ich. (widersprecht mir, wenn ich mich irren sollte) Bei mir selbst ist es unterschiedlich - am liebsten schreibe ich welche, deren Motive man versteht, aber nicht unbedingt nachvollziehen kann. Einfach weil es manchmal verdammt schwer ist, einen anständigen Grund zu finden. Ich schreibe am liebsten Urban Fantasy und dabei ist es echt schwer ein anständiges Motiv zu finden. Irgendein Mädchen findet heraus, dass es eine andere Welt gibt (zum Beispiel) - wieso sollte sie auf einmal angegriffen werden? Nachvollziehbar von Menschen angegriffen werden.
Und seien wir Mal ehrlich: Durchgeknallte, wahnsinnige oder einfach nur von Grund auf böse Charaktere sind einfach toll zum schreiben. c: (also finde ich ^^)

Allerdings muss ich auch sagen, dass unterschiedliche Leute sich unterschiedlich in bestimmte Charaktere hineindenken können.

Hoffe, ich bin nicht am Thema vorbei geschrabbt und Liebe Grüße!
Iffi
"When it rains, look for the rainbow, when it's dark, look for the stars."

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #42 am: 30. August 2015, 17:22:33 »
Ja, es stimmt, dass dieses Klischee aus einer gewissen Notwendigkeit für die Zielgruppenaltersklasse geboren ist. Es gibt nur eben Situationen, wo es so konstruiert wirkt, dass es unangenehm aufzufallen beginnt.
Den Rest werde ich jetzt nicht beantworten, damit wir nicht zu OT werden - vll. sollten wir die Diskussion in einen der Antagonisten-Threads, die wir haben verlegen. :)

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #43 am: 01. Februar 2016, 18:01:56 »
Huh - Doppelpost, aber ich dachte, ich werf mal wieder einen Kommentar ein:
Habe (nach dem Freunde mich endlich dazu gebracht haben, Avatar - The Last Airbender (Serie) zu gucken) noch ein Klischee gefunden (das in meiner aktuellen Geschichte auch vorkommt):
Aus irgendeinem Grund in der Zukunft aufwachen, ohne gealtert zu sein oder die Zeit dazwischen erlebt zu haben (Avengers: Captain America, der im Eis gesteckt hat, Avatar - Aang im Eisberg, Dornröschen/Brunhild in Isenland... ).

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline JohnGreenFan

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • perfectly incomplete
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #44 am: 01. Februar 2016, 18:31:52 »
Stimmt! Das ist mir noch nie aufgefallen, dass das so häufig vorkommt. Es gibt auch viele Geschichten (vor allem Serien glaub ich) mit Cryogenik: Futurama zum Beispiel oder auch die eine oder andere Voyager-Folge...

Liebe Grüße
Fan
bridges not borders!