0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern  (Gelesen 16286 mal)

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #15 am: 14. Februar 2014, 15:26:10 »
Verwandte als Feinde (ob sie sich nun am Ende gegenseitig töten oder nicht) sind definitv ein Klischee (Luke, ich bin dein Urgroßvater äh... nicht ganz, ihr wisst schon...). Aber meiner Meinung nach trotzdem noch nicht so überansprucht, dass man es nicht getrost verwenden darf.  Denn Spannungen schafft es allemal, wenn es überzeugend aufgebaut wird. Ob man es mit Töten, Versöhnen, Waffenstillstand oder sonst was enden lässt, ist dann ja auch noch eine Variation.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Prinzessin

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • “Brainy’s the new sexy”-Irene Adler; BBC Sherlock
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #16 am: 21. Mai 2014, 20:09:12 »
Ein Klischee ist doch auch das bescheidene, arme Mädchen, das am Ende den Traumprinzen abkriegt... (wurde das schon erwähnt...? ^^)  ;D
“I’m not a psychopath, Anderson. I’m a high-functioning sociopath. Do your research.”
-Sherlock Holmes; BBC Sherlock
8)

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #17 am: 21. Mai 2014, 22:48:44 »
Ja, wenn man schonmal dabei ist, kann man natürlich alle stereotypen Handlungsmuster aus Märchen aufzählen. Wobei dieses eines der wenigen ist, die auch außerhalb von Märchen vorkommen, anders als etwa die Märchentypische Dreizahl aller Handlungen (z.B. Wanderer begegnen 3 verschiedenen Tieren in Not und hilft jedem von ihnen, worauf sie ihm dann später bei der Aufgabe helfen, die der König stellt, um die Prinzessin zu gewinnen - das kommt in  vielen Märchen vor).

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Prinzessin

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • “Brainy’s the new sexy”-Irene Adler; BBC Sherlock
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #18 am: 21. Mai 2014, 23:05:12 »
Märchen haben ihren Charme.  :-*
“I’m not a psychopath, Anderson. I’m a high-functioning sociopath. Do your research.”
-Sherlock Holmes; BBC Sherlock
8)

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #19 am: 22. Mai 2014, 18:15:34 »
Oh ja. Die meisten von ihnen stammen noch aus der Zeit, als man noch nicht versucht hat, Klischees zu vermeiden. Wie ich ja des öfteren anmerke, ist dieses Originalitäts-Ideal etwas sehr Modernes. Jahrhunderte lang, wenn nicht gar länger, galt es als erstrebenswert in der Kunst, die alten großen Vorbilder besonders gekonnt nachzuahmen oder die alten Stoffe zu varriieren und neu zu kombinieren. Der Stoff wurde nicht "erfunden" sondern "gefunden". - Tatsächlich ist das auch noch heute in vielen Werken der Fall, nur wird es in unserer Zeit leicht ein Punkt, an dem Kritik geübt wird. Dennoch wären wir ja auch enttäuscht, wenn gewisse Elemente nich auftauchen würden.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline JohnGreenFan

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • perfectly incomplete
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #20 am: 22. Mai 2014, 20:45:04 »
Bei Mädchen und der Zahl 3 fällt mir noch was ein.
1. Fast alle Bücher die ich les (hauptsächlich Fantasy) sind Trilogien. Warum eigentlich?
2. In vielen Büchern steht ein Mädchen zwischen zwei Jungs/ sind die Hauptpersonen ein Mädchen und zwei Jungs.
    z. B. Harry Potter: Harry, Ron, Hermine
    Tribute von Panem: Katniss, Peeta, Gale
    Shadow Falls (falls das jemand kennen sollte): Kylie, Derek, Lucas
    Und, und, und...


LG
JohnGreenFan
bridges not borders!

Offline Miezekatzemaus

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreiben bedeutet Freiheit!
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #21 am: 22. Mai 2014, 20:54:02 »
*hyperventilliert* Du kennst Shadow Falls? Ich auch!!! Das ist sooooo toll!!
Lg, Mieze :D

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #22 am: 23. Mai 2014, 00:30:53 »
3 ist generell (zumindest in europäischer Tradition) eine ultimativ beliebte Zahl. Und warum es je ein Mädchen ist... einmal, hat das wohl irgendwer angefangen und dann wurde es nachgeahmt, zum anderen sind in Abenteuerhaltigen Geschichten oft die weiblichen Figuren in der Unterzahl. Extrem sieht man das in Filmen. Oft hat man da ganz viele Männer und eine hübsche Frau. Moderne Filme erkennt man daran, dass diese eine Frau dann auch kämpfen kann...

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #23 am: 23. Mai 2014, 17:24:43 »
Yeah! Bei mir sind es nicht 2 Jungs und 1 Mädchen sondern 3 Jungs (Momentane Hauptcharas)! *hust* Ich will jetzt nicht spoilen, sonst kommt meine persönliche Beta-Leserin noch an und beschwert sich, dass ich ihr ein entscheidenes Detail vorenthalten habe. Das wollen wir ja nicht.  ;D

LG
Byd
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #24 am: 24. Mai 2014, 00:44:07 »
Tja... Ausnahmen vom Klischee sind ja auch erlaubt :D.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #25 am: 24. Mai 2014, 14:23:40 »
Zum Glück. Was wäre ein Welt in der jeder gleich aussieht und das gleiche macht? Für mich jedenfalls langweilig.

LG
Byd
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Tintenflügel

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #26 am: 16. Juni 2014, 22:39:25 »
Ok Thiod, damit hast du gerade all meine Hoffnungen auf Erfolg meines Buches zerstört.

Die Eltern meiner Hauptfigur sind gestorben, als er klein war. Zu beginn des Buches sprengen Unbekannte sein Haus und seine. lehrmeister in die Luft, der Bösewicht spielt (zumindest ein wenig) mit ihnen, letzten Endes töten sie ihn.
Das einzig nicht klischeehafte ist, dass sie nicht vom Schicksal ausersehen sind, sondern sich aus eigenen Stücken dafür entscheiden, bzw. Sie geraten teils zufällig in die Sache (womit wir wieder bei dem Thread "Zufälle" sind) aber jetzt wo dus sagst, vielleicht sollte ich diesen Aspekt, dass es genauso gut jeder andere sein könnte, noch mehr hervorarbeiten.
je suis venu au monde dans un temps très vieux
-Erik Satie-

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #27 am: 17. Juni 2014, 14:41:10 »
Hey, wenn wir hier sagen, dass etwas ein Klischee ist, heißt das nicht zwangsläufig, dass es schlecht ist. Ich hatte diesen Thread hauptsächlich dafür angefangen, dass man sich im Austausch bewusster wird, was man selbst und andere denn überhaupt als typisch ansehen. Es gibt genug Muster, die so beliebt sind, dass man sie wahrscheinlich noch in Jahrhunderten verwenden kann und Leser findet. Ganz ohne bekannte Elemente zu schreiben ist auch gar nicht so einfach - und wenn man es krampfhaft versucht, hemmt man sich selbst meist nur. Das Individuelle kommt von alleine hinzu oder gar nicht. Aber eher von alleine. Ich persönlich lese auch gerne Geschichten, in denen ein paar Klischees erfüllt sind, so lange es nicht zu übertrieben ist.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Tintenflügel

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #28 am: 17. Juni 2014, 17:31:51 »
naja aber mir sind schon starke parallelen aufgefallen. um die genannten Beispiele noch mal durchzugehen:

die Eltern starben, als der Protagonist klein war (Harry Potter)
seltsame Leute greifen ihn an und töten, den letzten nahestehenden, was den Grundstein für die eigentliche reise legt (Eragon)
das Prota-Trio ist Junge-Junge-Mädchen (wie überall)
letztendlich töten drei jugendliche einen unglaublich starken fiesling (Harry Potter)
je suis venu au monde dans un temps très vieux
-Erik Satie-

Offline lamarie

  • Oberstufe
  • ***
  • Schreibverrückt & lesesüchtig.
Re: Eine Sammlung von Klischees und typischen Handlungsmustern
« Antwort #29 am: 17. Juni 2014, 20:07:19 »
die Eltern starben, als der Protagonist klein war (Harry Potter)

Ausgewählt zu sein, ist generell beliebt - und aus einem Grund: Der Leser soll sich schließlich mit dem Protagonisten gerade im Jugendbuchbereich identifizieren können und bei einem Auserwählten tut man dies selbstverständlich gerne.

Eins hätte ich noch, da ja immer mehr Fantasybücher Liebesaspekte haben: Der Spruch "Wir werden uns wiederfinden" - ich könnte daran verzweifeln. "Himmelsfern" ist der einzige Roman, den ich kenne, der diesen Spruch tatsächlich gut umgesetzt hat. Ansonsten ruiniert es für mich die meisten Romane, wenn sich ein Paar trennt im Glauben, aufeinander zu warten und sich definitiv wiederzufinden - nicht weil mir das Konzept nicht gefällt, einfach weil ich es schon zu oft gelesen habe.