0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Das Moderatorenteam  (Gelesen 4638 mal)

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Das Moderatorenteam
« am: 15. Juli 2010, 19:03:16 »
Die Moderatoren in diesem Forum heißen Obermotze, weil sie lauter motzen dürfen als alle anderen. Sie sind auch alle zwei Meter fünfzig groß, mindestens, damit auch alle vor ihnen Angst haben… Nein, Spaß beiseite. Sie müssen zwar manchmal ein bisschen lauter werden, und sie mögen es auch nicht, ignoriert zu werden, aber eigentlich sind sie allesamt ganz umgängliche Gestalten. Alle sind selbst Autoren, haben Kinder oder arbeiten gern mit ihnen, und vor allem waren sie selbst mal welche. Damit klar ist, wer wer ist und welche Funktion im Forum hat, werden sie hier alle noch einmal vorgestellt.


Ann-Kathrin

Ann-Kathrin ist als älteste von drei Geschwistern in Schleswig-Holstein aufgewachsen und lebt dort noch immer. In jungen Jahren hatten sich ihre Geschwister stets gegen sie verbündet, um sie zu triezen, während Ann-Kathrin lieber Bücher gelesen hat. Anfangs noch Kindergeschichten, dann die allseits beliebte "Hanni & Nanni"-Phase, dicht gefolgt von Agatha Christie und diversen anderen Krimis, bis sie schließlich bei der Phantastik angelangte. Dort fühlte sie sich gleich heimisch und beschloss einige Geschichten, die ihr im Kopf herumspukten, selbst aufzuschreiben. Inzwischen hat sie einen ganzen Stapel Romane geschrieben und viele davon veröffentlicht.
Hauptberuflich arbeitet sie in einer Hamburger Reederei, wo sie die Heuerabrechnung für Offiziere an Bord von Containerschiffen erstellt. In ihrer dann noch verbleibenden Zeit leitet sie das Jugendrotkreuz in ihrer Heimatstadt. Zwei Gruppen unterrichtet sie dort in Erste-Hilfe. Kein Wunder, dass sie sich dadurch mit der Behandlung von Wunden, der englischen Sprache und der Internetrecherche auskennt. Aktuell hat sie allerdings Auszeit - oder vielmehr Elternzeit, denn im August 2016 ist sie zwei Monate verfrüht Mutter einer kleinen Räubertochter geworden. Daher ist sie hier aktuell nur selten zu sehen.


Janika

Janika wurde in Schleswig-Holstein geboren und ist nicht nur an der Nordseeküste, sondern auch in Südafrika aufgewachsen. Überhaupt wurde ihr die Reiselust in die Wiege gelegt, sodass sie unter ständigem Fernweh leidet. Mittlerweile zählt sie auch Sydney zu den Orten, an denen sie sich zuhause fühlt. Genau wie zahllose Fantasywelten. Janika war schon immer eine Leseratte und hatte eine blühende Fantasie, und als sie im Alter von 12 kein neues Lesematerial im Regal hatte, beschloss sie kurzerhand, selbst einen Roman zu schreiben. Mittlerweile hat sie viele Geschichten geschrieben und auch einige veröffentlicht, deshalb fährt sie auch oft auf Messen, Conventions und Lesungen. Unter der Woche studiert sie Kulturjournalismus in Hamburg, absolviert Praktika und/oder arbeitet als Lektorin, Texterin und Übersetzerin.
Wenn Maja mal nicht da ist, gibt Janika ihr Bestes, die Technik im Griff zu haben und Ansprechpartnerin für alles zu sein.


Maja

Maja schreibt Geschichten, seit sie schreiben gelernt hat, und wollte früher immer klassische Kriminalromane schreiben. Leider waren ihre Morde so perfekt, dass man sie den Mördern nicht nachweisen konnte, und darum ist sie dann auf Fantasyliteratur umgesattelt. Neben einem Jugendbuch hat sie eine Reihe von Erwachsenenbüchern geschrieben und gerade den Sprung zur Publikumsverlagsautorin geschafft. Ihre Figuren sind immer ein bisschen verrückt, und sie selbst ist das auch, selbst für Autorenmaßstäbe. Man muss aber keine Angst vor ihr haben.
Sie ist als das älteste von vier Geschwistern auf dem Dorf aufgewachsen, weswegen sie nicht nur weiß, wie es ist, anders zu sein, sondern auch, wie man in einem Haus voller Kinder überlebt, ohne sich kleinkriegen zu lassen. Es kann vorkommen, dass sie ein bisschen herumbollert, aber sie regt sich auch schnell wieder ab, denn wer drei Geschwister hat, weiß, eine familiäre Atmosphäre ist nicht die, wo es keinen Streit gibt, sondern die, wo man sich hinterher immer wieder verträgt.
2001 hat sie den Tintenzirkel gegründet, 2010 die Phantastatur, und in beiden Fällen ist sie Herrin des Hauses und Mädchen für alles, kümmert sich um die Technik und ist immer dann zur Stelle, wenn etwas klemmt und hakt, ob Plot oder Forum. Zu ihren Spezialgebieten gehören Kriminologie und die Kenntnis vieler Gifte, allerdings nur in der Theorie
Maja lebt mit ihrem Mann, einem Hamster und einer Menge Gruselpuppen in einem riesigen Haus in der Nähe von Aachen. Wenn sie nicht gerade mit der Renovierung beschäftigt ist, ist "Autorin" ihr Hauptberuf.


Thiod

Thiod ist wechselnd in Hamburg und Berlin aufgewachsen. Geschwister hat sie (vermutlich: leider) keine. Anfangs in einem Haushalt ohne Computer und Fernseher aufgewachsen, hat sie immer versucht, Geschichten zu zeichnen, wenn sie nicht gerade Astrid Lindgren oder Max Kruse vorgelesen bekam. Später entdeckte sie eine Vorliebe für Krimis und dann für Fantasy. Sie schreibt Gedichte, Kurzgeschichten und arbeitet an einem Fantasyroman, veröffentlicht hat sie noch nichts.
Ihre Hauptbeschäftigung ist zur Zeit das Germanistik-Studium mit Biologie als Nebenfach in Hamburg und nebenbei versucht sie, Latein zu lernen. Hier im Forum ist sie die, die für euch am schnellsten zu erreichen ist und sich um Avatare und Gruppenmitgliedschaften kümmert.


Der Admin

Den Admin gibt es in Wirklichkeit nicht. Das ist nur Maja, wenn sie ihr besonders ernstes Gesicht aufsetzt - entweder, weil sie konzentriert an den Gedärmen des Forums herumschraubt, oder weil es irgendwo solchen Ärger gibt, dass ein Eingreifen der Moderatoren nicht mehr reicht. Während man einem Obermotz durchaus mal widersprechen darf, gilt hier: Das Wort des Admins ist Gesetz. Er greift nur dann ein, wenn nichts anderes mehr geht - also am allerliebsten gar nicht.
Privat hört der Admin gerne klassische Musik, die er bei der Arbeit vor sich hin summt, und isst gerne süßes, vor allem Gummibärchen und ähnliches: Da es ihn ja in Wirlichkeit nicht gibt, muss er sich auch keine Sorgen um seine schlanke Linie machen. Und das sieht man ihm dann auch an. Aber egal wie gruselig er auch auftreten mag, wer sich anständig verhält im Forum, hat von ihm nichts zu befürchten.
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Das Moderatorenteam
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2013, 17:28:53 »
Damit sich keiner wundert, weshalb ich plötzlich so grün bin und wo der Markus plötzlich herkommt - die Obermotz-Liste wurde aktualisiert, schaut mal! ;)
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!