0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Folge-Geschichten [Spiel]  (Gelesen 14289 mal)

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Folge-Geschichten [Spiel]
« am: 23. Januar 2013, 12:55:36 »
Guten Tag, Phanta-Menschen.

Zwar gibt es in diesem Forum bereits ein ähnliches Thema von Schattenfeuer, doch habe ich noch eine andere, freiere Variante von "Der Faden der Geschichte".
Hierbei gilt es lediglich, auf die Zeilen des Vorschreibers einzugehen und die Geschichte weiterzuspinnen. Was das Wortlimit angeht, so mache ich keine konkreten Vorgaben, sondern bitte die Mitmachenden einfach, es nicht zu übertreiben und keine seitenlangen Texte einzugeben.
Was passiert, ob ein Charakter dazukommt, ob es einen Stimmungswechsel oder sogar totalen Handlungsumschwung gibt - dies alles liegt in der Freiheit des Postenden. Nur muss die Handlung jedes neuen Textes nahtlos zum Vorherigen passen.
Mal sehen, was dabei herauskommt!





Ich nehme mir die Freiheit und mache den Anfang:           Die zersprungene Flasche macht den Anfang

Zur Vorwarnung lässt sie eine Flasche fallen. Für mehrere tiefe Herzschläge ist nichts weiter zu hören als das Geräusch des Stadtverkehrs, das Summen von Fußgängergesprächen und der in dieser Höhe mit Wucht schlagende Wind, der es ihr schwer macht, das Gleichgewicht zu halten. Dann zerspringt das Glas in der Tiefe auf dem Trottoire, blitzt noch in mehreren Metern entfernung im matten Sonnenlicht, das kaum durch den diesigen Wolkenhimmel brechen kann. Mehrere Passanten schreien auf, weichen vor den Glasscherben zurück, machen ihr genügend Platz. Die ersten Blicke finden ihre Wege die glasspiegelnde Fassade des hohen Gebäudes hinauf, bevor erneut Schreie erklingen, diesmal jedoch nicht vor Schreck, sondern vor Erschüttern.
Ihre nackten Zehen tasten sich bis zur Kante nach vorn, während ihr weißes Kleid im schneidenden Wind flattert. Strähnen schwarzen Haares werden ihr quer über das Gesicht geweht, in dem die Augen gar emotionslos gen Grund starren. In ihrem Rücken erklingen allmählich hastige Schritte auf den eisernen Stufen des Treppenhauses, doch in ihrem dämmergleichen Zustand vermag sie nicht zu entscheiden, wer es sein mochte. Adrian? Bereits die Polizei? Ihre Schwester? In aller Ruhe durchatmend, legt sie den Kopf zur Seite, will schon ihr Gewicht verlagern, als jedoch die stählerne Tür, die sie eigentlich erst vor wenigen Minuten fest und unwiderruflich verriegelt hatte, aufschwingt und mit lautem Krachen gegen die Betonwand schmettert.
Mit aufgerissenen Augen starrt sie fassungslos, bereits halb im Fall, über die Schulter zurück.
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Aloci

  • Gast
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #1 am: 23. Januar 2013, 13:52:32 »
Adrian stand an der Kante und blickte grinsend zu Leyla,die sich weiterhin rasant auf den Asfalt zu bewegte.Wild funkelte sie ihn mit ihren stählernden Augen an und versuchte sich an einen anderen punkt zu orientieren.Sie wollte nicht mit dem Gesicht,eines Mörders in den Tod geschickt werden.Leyla heftete ihren Blick an ein paar vorbeiziehende Vögle,die ihren langen Weg in den Süden antraten.Sie liebte Vögel und nichts schöneres würde sie als letztes Bild mit in den Tod nehmen.Doch die Wut über Adrian überschattete den schönen Gedanken.Leyla merkte,wie ihr Gesicht vor Wut rot anlief und sie gleich explodieren würde.Es war Adrian,der sie in den Selbstmord trieb.Sie sah bereits ihren Grabstein vor ihren inneren Auge.Auf ihm stand:Leyla Wickens.1995-2013.Sie hinterließ eine liebenswürdige Schwester und den Mörder ihrer Eltern.

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #2 am: 23. Januar 2013, 14:37:56 »
Die Passanten von unten sahen schockiert zu ihr hinauf. Sie wussten nicht, was sie tun sollten. Nur ein kleines Mädchen stand mit Tränen in den Augen unter ihnen. Am liebsten hätte sie lauthals losgeschrien, doch sie traute sich nicht. Lieber fragte sie sich immer wieder still in den Gedanken: Warum Layla? Warum tust du mir das an? Ihre Tränen flossen unaufhaltsam weiter und verschleierten almählich ihren Blick. Sie konnte ihr Schwester nur noch verschwommen wahrnehmen.
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Aloci

  • Gast
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #3 am: 23. Januar 2013, 18:06:22 »
Ein lauter Knall in der Ferne ertönte und alle zuckten erschrocken zusammen.Für einen Augenblick sah die Schwester von Layla weg.Es war nichts zu sehen.Wieder widmete sie sich ihrer Schwester,doch diese war verschwunden.Spurlos.Wie vom Erdboden.Auch waren nirgends Spuren von Blut oder einem Aufprall zu sehen.Nur die geliebte Kette ihrer Schwester lag auf den Boden.Sie rannte hin und öffnete das Medaillon,das an der Kette hing.In diesen Medaillon waren ihre Eltern zu sehen.Tränen flossen über ihre Wangen und landeten auf den alten Fotopapier...

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #4 am: 23. Januar 2013, 18:12:09 »
Adrian sah verblufft nach unten. Eben war Layla doch noch da gewesen. Er setzte sich an den Rand und ließ seine Beine über den Rand baumeln. Was war bloß mit ihr passiert und warum weinte dieses Mädchen da unten, da wo sie aufkommen sollte. Er sah etwas in ihrer Hand blitzen. Was das wohl war?
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Aloci

  • Gast
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #5 am: 23. Januar 2013, 18:17:52 »
Weiter unten versammelten sich die Leute um Laylas Schwester.Einige gingen auf sie zu fragten wie sie heiße,wie alt sie sei,wo sie wohne und wie ihre Eltern heißen.Auf keine gab sie Antwort nur auf letztere:"Meine Eltern sind tot"schrie sie unter Tränen.Danach kam keine Frage mehr,außer das leise Flüstern eine Frau zu ihren Nebenmann:"Rufen sie die Polizei"!"Nein auf keinen Fall Polizei"schrie das Mädchen schroff.

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #6 am: 23. Januar 2013, 18:24:10 »
Adrian hörte alles und ging zu ihr herunter. "Komm Kleine, wir gehen nach Hause. Wir können für sie nichts mehr tun." Er reichte ihr die Hand und lächelte sie an. Die anderen Menschen um mich herum ignorierte ich.
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Aloci

  • Gast
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #7 am: 23. Januar 2013, 18:28:41 »
"Nein ich will nicht"schrie sie.Adrian zuckte zusammen.Seine Gesichtszüge entgleiteten und er beugte sich hinuter zu ihr.Er zischte ihr drohend ins Ohr und hilt sie mit festen griff:"Wenn du nicht auf de Stelle mit mir mitkommst.Bekommst du deine Schwester nie mehr zu sehen".

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #8 am: 24. Januar 2013, 14:27:04 »
Er packte sie am Arm. "Du hast das ihr angetan! Ich will nichts mit dir zu tun haben, lass mich los!", das Mädchen schrie und versuchte sich auf seinem Griff zu befreien.
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Aloci

  • Gast
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #9 am: 24. Januar 2013, 15:06:44 »
Von weiten ertönten bereits die lauten Sirenen der Polizei,die rasant auf das große Gebäude zu steuerten.Adrian horchte auf und blickte panisch zu den Polizeiwagen,die vor der Menschenmasse anhielten.Er stöhnte und lockerte den Griff.Schnell rannte er weg.Er lief in Richtung einer Gasse.Die Polizei bahnte sich ihren Weg durch die versammleten Menschen.Ein Polizist fragte eine Passantin:"Wo ist der Mann hin"?Sie zeigte in Richtung der Gasse.Der Polizist winkte seine anderen Kollegen zu sich.Diese kamen eilig und rannten mit ihn zur besagten Gasse.

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #10 am: 24. Januar 2013, 15:38:42 »
Hektisch von einer zur anderen Seite spähend, drückte Adrian sich dicht an den Gassenwänden entlang in die Schatten, die immer mehr mit der Dämmerung verschmolzen. Neben hupenden Autos, deren Fahrbahn vom Kreise der Gaffer versperrt wurde, schreienden Polizisten und den immer wieder aufs Neue ausstiebenden Schreien von Fußgängern war Laylas Weinen kaum noch zu hören. Ihre Stimme jedoch klang in seinem Innern wieder. Die eisige Kälte des Entsetzens, das erst jetzt, inmitten einer sich verengenden Gasse, klauenbewehrt auf ihn einschlug, ließ ihn würgen und straucheln. Ob die Schwester Recht gehabt hatte? War er für all diese Morde zuständig gewesen? Er erinnerte sich nicht. An nichts, was vor Beginn seiner Suche nach der Selbstmörderin gewesen sein mochte. Nur an das schöne Gesicht dieses Opfers, von der nichts anderes übrig geblieben war als eine Halskette.
Wo war ihre Leiche?
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Aloci

  • Gast
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #11 am: 24. Januar 2013, 15:45:36 »
Der Polizistentrupp kam angerannt,stoppte jedoch an der Ecke.Der erste Mann fuhr langsam über seine Waffe.Er legte seinen Zeigefinger auf den Mund und zeigte somit das die anderen hinter ihm schweigen sollten.Er zückte seine Waffe und sprang um die Ecke.Niemand war zu sehen.Erstaunt nahm er die Waffe runter und die anderen,die erwartungsvoll zu ihn blickten kamen jetzt um die Ecke getreten.Er war verschwunden.

Offline Bydysawn

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bratpfanne gefällig?
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #12 am: 24. Januar 2013, 17:24:54 »
Sie gingen wieder aus der Gasse raus. Der junge Polizist war verwirrt. "Schon merkwürdig dieser Fall. Erst verschwindet das Mädchen und dann auch noch der Junge." Laylas Schwester war hingefallen und hatte sich die Knie aufgeschürft. "Was wird wohl aus dem Mädchen werden? Wie es scheint, hat sie keine Eltern mehr." Der Polizist mit der Narbe an der Stirn rückte seine Mütze zurecht. "Sie wird wohl in ein Heim gebracht werden, bis sie alt genug ist oder adoptiert wird." "Sie tut mir Leid." "So ist das Leben nun mal. Man kann es eben nicht beeinflussen."
Jemand mit einer neuen Idee gilt solange als Spinner, bis sie sich durchgesetzt hat.

Ich bin nicht gestört nur eine Limited Edition!!!

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #13 am: 24. Januar 2013, 22:16:59 »
Adrian kauerte Im Schatten an der Hauswand, keine drei Schritte von ihm standen die Polizisten und debattierten. Er konnte nicht ganz verarbeiten, was da gerade geschah. Dreimal hatte der junge Polizist genau in seine Richtung gesehen - ja, Adrian hätte schwören mögen, sie hätten einander in die Augen geblickt - doch er schien ihn nicht bemerkt zu haben. Adrian sah auf seine Finger hinab und konnte einen Schrei nur mühsam unterdrücken, als er sah, dass sie den Ton des Schattens angenommen hatten, es schien fast, als sei Adrian mit seiner ganzen schwarzharigen, schlaksigen Figur eins mit den Schatten geworden. Er kniff die Augen zusammen, um besser denken zu können. Irgendetwas stimmte nicht. Layla, die ihn anschrie, er sei der Mörder ihrer Eltern, ehe sie die Treppen des Hochhauses emporstürmte, die Tür zum Hochhausdach, deren Riegel wie von Geisterhand aufgesprungen waren, Laylas Verschwinden und die plötzliche, unmenschliche Wut, die in ihm hochgestiegen war, als dieses Mädchen, von dem ihm irgendein Gefühl - wage wie die Erinnerung an einen Traum - sagte, sie sei Laylas Schwester, sich geweigert hatte, mit ihm zu gehen - dabei, wohin hätte er sie bringen sollen? Und nun wurde er selbst quasi unsichtbar. Alles hatte irgendeinen Zusammenhang. Irgendeinen Zusammenhang mit ihm. "Erinnere dich", mahnte Adrian sich stumm. "Du musst wissen, was das heißt - du musst wissen, wer du bist." Aber alle seine Gedanken waren verworren und Bruchstückhaft, sobald er nur mehr als wenige Stunden zurückdenken wollte.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Aloci

  • Gast
Re: Folge-Geschichten [Spiel]
« Antwort #14 am: 25. Januar 2013, 07:15:24 »
Adrian beschloss unbemerkt an den Polizisten vorbei zu gehen,und sich auf den Weg nach Hause machen.Vorsichtig trat er in das Licht der alten Laterne,die bald ihren Geist aufgeben würde.Die Polizisten besprachen etwas und Adrian lief langsam um die Ecke.Er setze die Kapuze seines Lieblingspullis,so glaubte er das er ihn früher ein mal gemocht hat?!Doch eine viel wichtigere Frage bahnte sich in Adrian auf:Wo ist mein Zu Hause?Und habe ich überhaupt ein?Aprubt stoppte er und verharrte an seinem Ort.Wer war er und warum konnte er sich nicht mehr an alles erinnern?