0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Die Akademie  (Gelesen 5236 mal)

Flemming

  • Gast
Die Akademie
« am: 07. Januar 2013, 19:07:04 »
Bestandteil dieses Projektes
Es wird empfohlen, sich zuvor mit dem Projekt vertraut zu machen, um eventuelle Fragen und Unklarheiten, die aufkommen könnten, zu vermeiden. Ich werde nicht erneut auf sämtliche Umstände auflisten, in denen sich die einzelnen Staaten befinden. Auch auf Bündnisse werde ich nicht näher eingehen.

Die Akademie
In einem entlegenden Teil der Alpen (dem schweizerischen Teil, um genau zu sein), fernab jeglicher Zivilisation, liegt die Akademie. Um diese, sich in den Händen der Weltregierung (USA) befindliche Einrichtung, ranken sich unzählige Mythen, doch niemand mit klarem Verstand und dem Willen, einen weiteren Sonnenaufgang zu erleben, machte sich je auf die Suche nach diesem Ort. Es heißt: "Die Akademie findet dich, doch bete, dass sie vorüberzieht." Scheinbar wahllos werden Kinder ihren Familien entrissen und verschwinden meistens für immer. Kehren sie zurück, sind sie geistig gebrochen.

Die Schüler
Jeder Elternteil wünscht sich normalerweise, dass sein Kind das beste seiner Altersklasse ist. In diesem Zukunftsszenario betet jeder zum Himmel, dass das eigene Kind nicht zu dieser Art von Begabten gehört. Die Rede ist hier nicht nur von hoher Intelligenz, es geht um höhere Intelligenz, um eine andere Art von Intelligenz. Die Rede ist von Psychokinetischen Fähigkeiten. Telepathie und Gedankenkontrolle. Werden Ansätze dieser Fähigkeiten in einem Kind von weniger als fünf Jahren auch nur vermutet, wird es seiner Familie entrissen und in die Akademie verbracht, wo einige Auswahltests durchgeführt werden. Besteht es, beginnt seine Ausbildung, versagt es, werden wichtige Bahnen in seinem Gehirn gekappt und es wird als geistiger Krüppel wieder vor seiner Haustür abgeworfen - im glücklichsten Fall.
Im Laufe der Ausbildung werden den Schülern sämtliche Emotionen abtrainiert - keine zwischenmenschlichen Beziehungen, die ständige Ruhe des Berges, emotionsloses Training. Es wird kaum gesprochen. Neben den Psychokinetischen Fähigkeiten ist die Stimme die wichtigste Waffe der Kinder. Einer ständigen Gehirnwäsche ausgesetzt kennen die "Psychos" (wie ich sie liebevoll nenne) bald nur noch ein einziges Ziel, einen einzigen Feind: Die Rebellen.
Die in der Akademie ausgebildeten Superkrieger sind die mächtigste Waffe der USA im Kampf gegen die Sabotageaktionen der Rebellen.

Die Anlagen
Die Anlagen der Akademie befindet sich nahe eines Gipfels auf einer Art Plateau. Von einem Steil abfallenden Berghang lässt sich ein weitläufiges Tal überblicken. Direkt an dieser Felswand steht die Villa. Hier erhalten die Bewohner der Akademie sowohl ihre Verpflegung, als auch theoretischen Unterricht. Besonderen Wert wird hierbei auf Geographie, Kenntnisse in der neuesten Technik der amerikanischen-europäischen Armee, flüssige Fremdsprachenbeherrschung, sowie höhere Mathematik und Medizin zur Selbst- und Zweitversorgung gelegt. Weiterhin befindet sich hier der besonderste Teil der Trainingsanlagen, auf den ich im nächsten Absatz eingehen werde. Hinter der Villa erstreckt sich ein weitläufiges Gelände, welches auf zwei Seiten von einem dichten Wald und auf der dritten von einem Weg auf den Gipfel beschränkt wird (die Schüler meditieren oft stundenlang auf dem Gipfel, um ihren Geist zu stählen).
Auf den Grünflächen befinden sich die nur mit dem nötigsten eingerichteten Wohnhütten der Kinder (eigentlich nur zum Schlafen genutzt), die Freiluft-Trainingsplätze, sowie ein Hubschrauberlandeplatz - die einzige Verbindung zwischen der Akademie und dem Rest der Welt.
Bei Bedarf reiche ich eine grobe Karte der Anlagen nach.

Die Raumwüste
Der bereits angesprochene "besonderste Teil der Trainingsanlagen".
Die Raumwüste ist eine Art Simulationskammer. Ausgeschaltet vermittelt sie den Eindruck endloser Leere des Raumes (daher rührt der Name), doch eingeschaltet kann die Raumwüste jede beliebige Umweltbedingung nachahmen, sowie eine künstliche Intelligenz dazu nutzen, Einsätze detailgetreu nachzustellen. Zusätzlich zu diesem Einsatztraining, lassen sich die Gesetze der Physik beinahe (!!) beliebig konifgurieren. Stark erhöhte Schwerkraft fördert Kraft, unrealistische Naturumstände fördern Reflexe, sowie logisches Denken - die Waffe des Akademie-Kindes ist sein Gehirn.

Die Stimme/Die Kräfte
Ähnliches Konzept wie im Rollenspiel "The Elderscrolls - Skyrim". Bestimmte Worte entfesseln gespeicherte Kraft aus dem Inneren des Energiespeichers des Geistes der Kinder.
Dabei müssen diese allerdings nicht à la FUS-RO-DAH geschrien werden, ein Flüstern reicht oft schon, um diese Energien zu entfesseln - dies ist der Grund, warum die Bewohner der Akademie kaum sprechen. Unnötiges Reden würde die über Jahre angesammelte Energie stoßweise verschwenden, ähnlich einem Luftballon, dem Stück für Stück die Luft entweicht.

Bei den Psychokinetischen Kräften ist beinahe die gesamte Bandbreite vorhanden.
Telekinese - Bewegung von Objekten (in einigen Fällen sogar Pyro-, Kyro-, Aero-, und Echokinese)
Gedankenkontrolle (kein Lesen von Gedanken, lediglich Manipulation in verschiedene Richtungen)
Manipulation von Schmerzrezeptoren - Zufügen von physischen Schmerzen in beliebigem Maße
Levitation - Weitgehend nicht mehr als ~drei Meter



Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Konzept der Akademie noch nicht vollkommen ausgereift ist und dass sicherlich an einigen Stellen Fragen aufgekommen sind.
Wenn dem so ist, freue ich mich über eine kurze Rückmeldung

Grüße und so,
Flemming




Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Die Akademie
« Antwort #1 am: 07. Januar 2013, 19:40:56 »
Als erste sponane Frage würde ich gerne genaueres über die Absicherung dieses Ortes gegen Aus- und Einbruch wissen. Wenn ich nichts überlesen habe sagtest du bisher nur, dass sie sehr unzugänglich mitten in den Alpen liegt und dass sie mit rücksichtslosen Mitteln betrieben wird.

VG
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Flemming

  • Gast
Re: Die Akademie
« Antwort #2 am: 07. Januar 2013, 20:22:05 »
Hallo Thiod, zunächst danke für deine Rückmeldung

Zitat
Als erste sponane Frage würde ich gerne genaueres über die Absicherung dieses Ortes gegen Aus- und Einbruch wissen.
Also eigentlich weiß niemand von Außen, wo die Akademie überhaupt liegt. Es gibt lediglich diese Helikopterverbindung und es wird strengstens darauf geachtet, dass diese Verbindung geheim bleibt.
Sollte es tatsächlich einmal jemand bis in die Akademie schaffen, so sieht er sich mit den Elitekämpfern schlechthin konfrontiert, der Eindringling hätte die Wahl zwischen einem Tod durch die Auszubildenden, oder einer Flucht in die Wälder, die nach einiger Zeit ebenfalls unweigerlich mit dem Tod enden würden.

Flemming

Offline Schattenfeuer

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Kaffeefanatiker und romantischer Gutmensch
Re: Die Akademie
« Antwort #3 am: 08. Januar 2013, 21:30:02 »
Hallo Flemming!
Gut durchdacht, spannendes und interessantes Projekt!
Ich bin nun schon von der Vorstellung sehr begeistert und mitgerissen.
Beide Daumen hoch!
Wie viele Normseiten hat es denn bis jetzt?
Meine einzige frage wäre einfach nur aus neugier, die Meister, Trainer, Ausbilder oder Mentoren, was sind das für Menschen?
Oder ist es einfach nur eine Anlage des Millitäres?
Und, wenn ich dir nur einen kleinen Tipp geben dürfte, ich finde zu so einen Projekt passen,
vielleicht hast du schon einmal davon gehört: "Surreale Beats" sehr gut.
Musik die einen Menschen beeinflussen kann, sorgt für Wahn Vorstellungen, Verdaungs Problemen Kopfschmerzen, Albträumen und unbegründeten ängsten, Panik Attacken.
Dabei wirken zwei unterschiedliche für die Ohren zu hohe Frequenzen abwechselnd auf beide Ohren.
Man sagt sie könnten sogar schon vorher Psychisch Kranke Menschen zum Selbstmord bringen... hat in Japan für sehr viel Furore gesorgt.
Ich meine nur, ich glaube die Akademie soll sehr verstörend wirken, da würde so etwas für den letzten gruseligen Feinschliff sorgen.
Allerdings nimm das nicht zu ernst. Wird alles noch Wissenschaftlich Untersucht.
Ich finde dein Projekt wirklich toll.
Grüße, Schattenfeuer 
Dreierlei fürchtet der Weise: Die See bei Sturm, die Mondlose Nacht und den Zorn eines sanftmütigen Mannes.

(Patrick Rothfuss)

Wir haben kein Wort für dass Gegenteil von Einsamkeit aber wenn wir eins hätten, wäre es dass was ich am meisten will.

(Marina Keegan )

Flemming

  • Gast
Re: Die Akademie
« Antwort #4 am: 08. Januar 2013, 22:04:26 »
Hallo Schattenfeuer und vielen dank für meine Rückmeldung

Zitat
Wie viele Normseiten hat es denn bis jetzt?
Die Akademie ist kein Eigenständiges Projekt sondern nur eine Randerscheinung in meinem wirklichen Projekt (Reset -  hier im Bereich "Mein Roman"). Dieses Projekt hat allerdings noch keine Normseiten, da es noch nicht begonnen wurde/immer noch in der Planungsphase ist.

Zitat
Meine einzige frage wäre einfach nur aus neugier, die Meister, Trainer, Ausbilder oder Mentoren, was sind das für Menschen?
Sobald die Mitglieder der Akademie "ausgereift" sind, werden sie einer Art Auswahlverfahren unterzogen. Je nachdem, ob sie psychisch Zurechnungsfähig sind, oder nicht, können sie als Betreuer in der Akademie bleiben, anstatt mehr oder minder frei durch die Welt zu streifen, um Rebellen auszulöschen. Ausbilder in dem Sinne gibt es allerdings nicht, das meiste geschieht autodidaktisch. Es wird lediglich eine Überwachungs- und Kontrollfunktion erfüllt.

Zitat
"Surreale Beats"
Vielen Dank für diese Anregung, habe tatsächlich schon einmal davon gehört, dachte jedoch nicht mehr daran. Werde diese Form von Gewalt sicherlich einfließen lassen, bei den Schülern, die Echokinetische Fähigkeiten besitzen.


Noch einmal vielen Dank für deine Rückmeldung und vor allem dein Lob,
Flemming