0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Über dieses Board  (Gelesen 2655 mal)

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Über dieses Board
« am: 04. Oktober 2010, 12:03:43 »
Das ist wohl jedem von euch schon einmal passiert: Ihr schreibt vergnügt und voll Schwung an eurem Buch, und plötzlich wisst ihr nicht mehr, wie es weitergeht. Das kann die verschiedensten Gründe haben: Vielleicht hattet ihr euch die Geschichte nur bis zu dieser Stelle ausgedacht und immer vor euch hergeschoben, euch zu fragen, was danach kommt. Oder ihr merkt plötzlich, dass es so, wie ihr euch das gedacht hattet, überhaupt nicht funktionieren kann. Oder eure Figuren haben sich selbständig gemacht und sich in eine Sackgasse hineinmanövriert, die ihr so überhaupt nicht geplant hattet. Dann kann ihr verzweifelt auf euren Stiften herumkauen, bis ihr am Ende beschließt, die Geschichte liegen zu lassen und etwas ganz anderes schreiben - oder ihr könnt um Hilfe rufen. Dieses Board ist der richtige Ort dafür.

Es ist für Autoren, die nicht mehr wissen, wie ihre Geschichte weitergehen soll. Hier geht es nicht um fehlendes Fachwissen - dafür ist das Board „Auskunft und Recherchen“ da - sondern um fehlende Ideen. Damit euch die anderen Forenmitglieder mit eurem Problem helfen können, müssen sie es erst einmal kennen, und das so gut wie möglich. Wenn ihr also Hilfe benötigt und hier ein neues Thema aufmacht, dann schreibt genau, wo der Schuh drückt, und auch, wie ihr dorthin gekommen seid. Erzählt soviel vom Hintergrund, wie nötig ist - wenn zum Beispiel eure Helden zwar sehr dramatisch im Kerker gelandet seid, ihr aber nicht die leiseste Ahnung habt, wie ihr sie da rausholen sollt, dann müssen die anderen wissen, ob das ein modernes Hochsicherheitsgefängnis ist oder ein mittelalterliches Verlies, ob es in einer Stadt ist oder unter der Erde oder auf eine Insel, wie gut es bewacht ist und auch, welche Ausrüstung eure Helden noch haben.

Es kann eine ganze Menge Arbeit sein, so einen Fall aufzuschreiben, aber das ist nicht schlimm: Wenn ihr euch ein Problem so genau vornehmt, dass ihr es aufschreibt und dabei auf den Punkt bringt, kommt es häufig vor, dass euch schon beim Aufschreiben plötzlich selbst eine rettende Idee kommt. Aber diejenigen, die da sind, um euch zu helfen, wollen nicht lange nachfragen müssen, und noch weniger wollen sie, dass ihre Ideen gar nicht zu eurer Geschichte passen, weil ihr vergessen habt, wichtige Details zu erwähnen, zum Beispiel, dass eure Helden gar keine Menschen sind, sondern fliegende Elfen. Weil alle Hilfe hier freiwillig ist, solltet ihr immer nett sein zu denen, die sich die Mühe machen und eine Lösung für euer Problem suchen, und sie nicht anschnautzen oder niedermachen, selbst wenn ihr mit einem Vorschlag nicht so viel anfangen könnt.

Umgekehrt, wenn ihr hier seid, um zu helfen, lest euch das Problem in Ruhe durch, bevor ihr Vorschläge in den Raum werft. Versucht euch in den anderen hineinzuversetzen - eure Lösung muss zur Geschichte passen und zu dem Autor, der sie schreibt; es geht nicht darum, wie ihr den Fall in einer eurer eigenen Geschichten lösen würdet, sondern wie der Hilfesuchende selbst es am Besten machen kann. Seid ruhig kreativ, jeder Fall ist anders, und wenn es Patentlösungen für alles gäbe, hätte bald keiner mehr Lust zum Lesen. Wenn ihr eine gute Idee habt, dann erklärt sie auch ruhig ausführlich, aber erlaubt dem Autor, das Ganze auf seine Art zu machen, auch wenn er dafür Sachen ändert, verschiedene Vorschläge kombiniert oder doch am Ende etwas ganz anderes macht. Wenn eure Lösung nicht berücksichtig wird, obwohl ihr doch so stolz darauf seid, müsst ihr nicht sauer sein. Es geht weder gehen euch noch gegen eure Ideen - am Ende muss jeder Autor für sich entscheiden, welche Lösung ihm passt.

Wenn euer Problem gelöst ist, dann schreibt das auch in den Thread hinein, damit die anderen wissen, dass keine weiteren Vorschläge mehr gemacht werden müssen. Denkt daran, euch zu bedanken, und weil jetzt alle neugierig sind, schreibt ruhig dabei, für welche Lösung ihr euch entschieden habt - selbst wenn es eine ist, die in den Vorschlägen gar nicht vorkommt. Der Thread kann dann geschlossen werden - damit das passiert, bearbeitet euren allerersten Beitrag und setzt das Wort [erledigt] hinter den Betreff. Das ist das Zeichen für alle Moderatoren, dass hier zugemacht werden kann, und es erinnert auch die anderen Forenteilnehmer daran, dass es hier nicht um eine generelle „Wie könnte man so eine Szene schreiben?“-Frage geht - dafür ist das Board „Tipps & Tricks“ da - sondern um „Wie soll ICH in MEINER Geschichte JETZT diese Szene schreiben?“.

Und wenn euch andere in diesem Board geholfen haben, dann schaut ruhig öfter hier vorbei und seht, was ihr selbst an Ideen und Hilfe bieten könnt. Ein Forum funktioniert nur dann, wenn alle sich nicht nur helfen lassen, sondern auch selbst mitanpacken, wo sie nur können.
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler