0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Was haltet ihr von Science Fiction?  (Gelesen 2884 mal)

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Was haltet ihr von Science Fiction?
« am: 29. Dezember 2012, 17:19:15 »
Hallo,
ich weiß nicht wirklich, in welchen bereich dieser Thread passt, also bitte verschieben, falls es nicht hier her gehört.
Ich wollte wissen, was ihr über Sci-Fi denkt, ob ihr vll. auch welche schreibt oder sie gar nicht mögt oder so. Ich finde es nämlich immer wieder bemerkenswert, dass Sci-Fi und Fantasy oft so fließende Übergänge haben und früher ganz in einen Topf geschmissen wurden, obwohl, sie (zumindest wenn man Science Fiction wörtlich nimmt) doch ziemlich unterschiedlich sein müssten.
Ich selbst mag Fantasy und Science Fiction, wobei ich jedoch mehr Fantasy lese (und schreibe) als Sci-Fi. Beim Schreiben geraten mir vorallem alle Sci-Fi-Ansätze mehr oder weniger direkt als Star-Trek-Parodien/Anspielungen.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Tintenflügel

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was haltet ihr von Science Fiction?
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2012, 23:24:30 »
Also ich finde Sci-Fi eigentlich ganz gut, vor allem lässt sich das mit Fantasy super zu Steampunk-Fantasy verschmelzen, wo durchaus was Tolles rauskommen kann. Aber so der Fan von Star-Trek oder Star Wars bin ich jetzt nicht, werde mich aber in Zukunft mal damit befassen.
je suis venu au monde dans un temps très vieux
-Erik Satie-

Offline Schattenfeuer

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Kaffeefanatiker und romantischer Gutmensch
Re: Was haltet ihr von Science Fiction?
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2012, 10:44:45 »
Hey,
Ja, Sci-Fi... dieses Genre hat mich zum Schreiben gebracht.
Meine ersten Schreib versuche waren Sci-Fi.  ;D
Mit ungefähr acht bis zehn Jahren habe ich Star Wars noch geliebt!  :D
Ich glaube ich habe damals auch dünnere Sci-Fi Bücher gelesen wie beispielsweise die Massen Produktionsreihe Perry Rohdan, (kennt das hier eigentlich noch jemand? ;D), eine Sci-Fi Reihe die in den sechzigern bis achtzigern ungeheuren erfolg hatte und an der schon unzählige Autoren mit gearbeitet haben.
Später habe ich mir sogar die alten Star Trek streifen angesehen.
Es dauerte nicht lange bis ich meinen ersten High Fantasy Roman bekam, ihn verschlang und meiner Sci-Fi Phase ein ende setzte.
Mittlerweile kann ich mit dem Genre nichts mehr anfangen. 
Aber ich finde dennoch das die Fantasy sehr viel mehr bietet als die Sci-Fi.
Science Fiction zeigt immer was in der Zukunft einmal sein kann, bloß haben solche Romane immer ein Verfalls Datum.
Vor allen dingen Postapokalyptische Storys wie James Camerons 2012 sind ein gutes beispiel,
der ja schon vor ein paar Tagen ablief.  :D
In der Fantasy würde so etwas nicht passieren.
Also, ich verbinde mit der Sci-Fi viele Erinnerungen, fühle mich in der High Fantasy aber sehr viel wohler. :D

Grüße, Schattenfeuer
Dreierlei fürchtet der Weise: Die See bei Sturm, die Mondlose Nacht und den Zorn eines sanftmütigen Mannes.

(Patrick Rothfuss)

Wir haben kein Wort für dass Gegenteil von Einsamkeit aber wenn wir eins hätten, wäre es dass was ich am meisten will.

(Marina Keegan )

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Was haltet ihr von Science Fiction?
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2012, 14:15:45 »
Bei mir wechseln sich die Fantasy- und SciFi-Phasen ab und zu ab, obwohl es natürlich stimmt, dass bei der fest datierten SciFi das Ablaufdatum ein wenig stört. Allerdings gibt es bei SciFi ja auch den unterschied zwischen der eher realistischen, also solcher, wo die Autoren versuchen etwas zu kreieren, was wirklich einmal sein könnte und der, die doch eher Fantasy im Weltall-Ambiente ist (Leute, die mit der Macht umgehen und Lichtschwerter schwenken, haben z.B. für mich persönlich herzlich wenig mit "Science" zu tun und eigentlich nur noch mit "Fiction"). Ich finde es daher immer etwas undifferenziert, dass da alle Sorten unter SciFi zusammengefasst werden.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline SkullCollector

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Vorzüglich.
Re: Was haltet ihr von Science Fiction?
« Antwort #4 am: 31. Dezember 2012, 14:16:59 »
Wer schon einige meiner Posts kennt, weiß, dass SF bei mir, ungleich vieler hier, mein Fokus beim Schreiben ist.

In keinem anderen Genre kann ich meine Hobbys und Interessen dermaßen anwenden und blühen lassen wie dort, ob Hard- oder Soft-SF. Es eröffnet einem auch diverse Freiheiten - während man in klassischer High Fantasy quasi an eine einzelne, verglichen mit einem Universum verschwindent kleine Welt gebunden ist und sich anschicken muss, alles authentisch und zeitgenössisch zu gestalten, kann man in der SF dutzende verschiedener Planeten strukturieren. Eine Urwaldwelt mit Australopithecen-ähnlichen Primaten, eine Randzivilisation auf dem Stand des Mittelalters auf der Erde, die Hightec-Supermacht herrschend über einen Hundert Planeten umfassenden Verband, et cetera.
Dabei beziehe ich mich allerdings lediglich auf meine persönlichen Erfahrungen, was ich bisher lesen und schreiben konnte und stecke in diesem Vergleich keineswegs alle Genres und Subgenres der Fantasy in eine Schublade. Was den aufkommenden Trend der Urban Fantasy angeht, kann ich sowieso nicht mitreden.

Ich wiederhole mich in diesem Punkt sehr häufig, aber es stimmt: Mich reizt der Science-Teil der SF überaus, während die Fiction dahinter mich die Grenzen der modernen Wissenschaft plausibel umgehen lässt.
"Blase dich nicht auf, sonst bringet dich zum Platzen schon ein kleiner Stich."
~ Friedrich Nietzsche

Offline Schattenfeuer

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Kaffeefanatiker und romantischer Gutmensch
Re: Was haltet ihr von Science Fiction?
« Antwort #5 am: 01. Januar 2013, 13:40:52 »
Hallo Scull! :D
In keinem anderen Genre kann ich meine Hobbys und Interessen dermaßen anwenden und blühen lassen wie dort, ob Hard- oder Soft-SF. Es eröffnet einem auch diverse Freiheiten - während man in klassischer High Fantasy quasi an eine einzelne, verglichen mit einem Universum verschwindent kleine Welt gebunden ist und sich anschicken muss, alles authentisch und zeitgenössisch zu gestalten, kann man in der SF dutzende verschiedener Planeten strukturieren. Eine Urwaldwelt mit Australopithecen-ähnlichen Primaten, eine Randzivilisation auf dem Stand des Mittelalters auf der Erde, die Hightec-Supermacht herrschend über einen Hundert Planeten umfassenden Verband, et cetera.

Ja, das ist sehr wichtig, da hast du natürlich recht!
Du hast mich auch wirklich zum nachdenken angeregt.
Aber ich mische die High Fantasy auch oft mit Endzeit-Story und Sci-Fi Elementen, was mir vor kurzen erst bewusst wurde.
Ja, natürlich ist es so, das man (fast) alles zeitgenössisch darstellen muss.
Aber ich glaube, das es bei den meisten High Fantasy Autoren oft die Liebe, zu alten Balladen, Mythologien und Legenden ist die sie, mich eingeschlossen dieses Genre so sehr lieben lässt.
Mega Zivisilationen wird es bei mir, in dieser form niemals geben, obwohl ich sie wirklich sehr interessant finde.
Ein einzelner Planet, oder eine einzelne erscheint den Helden der High Fantasy als eine unendliche weite, die sie in ihrem ganzen Leben nie ganz zu Gesicht bekommen werden.
In der Sci-Fi währe das ein Katzensprung! :D
Aber auch alte Ängste sind für mich Faszienierend, wie der Schauer vor dem großen, Finsteren Wald sind oft Begebenheiten die in der Sci-Fi nur sehr selten auftauchen werden.
Science Fiction ist oft sehr viel Realistischer als die High Fantasy.
Wenn ein Riesiges Reptil in der Sci-Fi Feuer spuckt wird der Autor natürlich nach einer Wissenschaftlichen Erklärung, zbs einer Chemischen Reaktion suchen. Bei mir tut ein Drache es, weil er es kann.
Beide Genres haben vor und nachteile.
Keins der beiden Genres ist wirklich besser oder schlechter.
Und tut mir leid, Scullcollector dass ich die Sci-Fi in meinem vorherigen Post ein wenig ins schlechte Licht gezogen habe.
Grüße, Schattenfeuer
Dreierlei fürchtet der Weise: Die See bei Sturm, die Mondlose Nacht und den Zorn eines sanftmütigen Mannes.

(Patrick Rothfuss)

Wir haben kein Wort für dass Gegenteil von Einsamkeit aber wenn wir eins hätten, wäre es dass was ich am meisten will.

(Marina Keegan )

Offline Jayda-Rose

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • hoffentlich gut :D
Re: Was haltet ihr von Science Fiction?
« Antwort #6 am: 01. Januar 2013, 16:49:17 »
Also ich war natürlich auch einmal in der Star Wars Phase :)
Um ehrlich zu sein schreibe ich aber so etwas wie Star Wars/ Treck, etc. überhaupt nicht.
Ich gehe da eher in die Richtung "Tribute von Panem" und nicht in Richung "mit dem Raumschiff durchs Weltall düsen"
Allerdings lese ich zwar gerne Fantasy, aber so etwas wie "Herr der Ringe" ist mir persönlich etwas zu viel.
Ich stelle immer wieder fest, dass Geschichten, die zwar in der Zukunft spielen, aber trotzdem eher auf Liebesgeschichten und Fantasy fokosiert sind, mir am besten gefallen

Grüße, rose
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt - Albert Einstein