0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Haustiere  (Gelesen 13208 mal)

Poeche

  • Gast
Re: Haustiere
« Antwort #30 am: 11. Februar 2012, 15:42:55 »
Im Urlaub gehe ich immer nach Italien. Dort haben wir einen kleinen Hund.(Der wahrscheinlich nicht mehr so klein ist)
Ich denke mal er zählt als Haustier von mir. Er gehört nämlich meiner Tante. Aturo ist sein Name.
So Wild. Wenn ich mich hinsetzte kommt er gleich hergerannt und versucht mir die Haare aus zu reißen.
Aber ich kann das ihm nicht böse nehmen.
Ich hab' solche Lila Crocs. Darin verbeisst er sich immer. :D Er liebt diese Schuhe.
Er ist ganz weiß. Nur sein linkes Ohr ist schwarz. Wenn er sich auf den Rücken legt, sieht man viele kleine Schwarze Flecken. Dann sieht er aus wie ein Kleins Ferkel.
Er beißt eigentlich immer. Aber nur weil er spielen will.
Mal schaun wann ich Zeit habe um ein Foto von ihm rein zu stellen. :D

Tabutza

  • Gast
Re: Haustiere
« Antwort #31 am: 03. März 2012, 22:36:17 »
Oh ja! Ein Foto wäre schön. Sind dort denn nicht auch Katzen?

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Haustiere
« Antwort #32 am: 07. März 2013, 18:37:10 »
Ich belebe mal diesen Thread wieder.

Fast einen Monat lang haben wir nun um das Leben meiner Katze Miro (achtung, trotz des Namens ist sie weiblich!) gekämpft. So vieles hat sie in ihren sage und schreibe 18 Lebensjahren überstanden. Sie wurde angefahren, aufgeschlitzt, ihre Hüfte war zertrümmert, ihre Nieren haben versagt - aber immer hat sie gekämpft und ist wieder auf die Beine gekommen.
Der Tumor im Kiefer war offenbar doch bösartig, auch wenn es anfangs gut aussah, als würde sie es schaffen können, und sie hat auch so sehr gekämpft. Aber nachdem die Leber mit den Entzündungszellen und dem Abbau der Medikamente nicht mehr klarkam und langsam zu versagen begann, und außerdem der Tumor innerhalb des Wochenendes massiv zu wachsen und die Zunge wegzudrücken begann, haben wir sie gestern erlöst. Sie wusste es. Sie lag apathisch da die ganze Zeit, aber als die erste Narkosespritze angesetzt wurde, hat sie geschrien, gefaucht, gekrallt und gebissen. Sie ist dann auf meinem Arm eingeschlafen, ich bin die ganze Zeit über bei ihr geblieben - und sie hat bis zum letzten Moment gekämpft, die Tierärztin musste drei Mal nachdosieren, bevor ihr Herz zu schlagen aufhörte.

Jetzt fühle ich mich einfach so leer! :'( Ich bekam sie, als ich drei Jahre alt war, also waren wir fast fünfzehn Jahre lang ein Team ... sie hat ein stolzes Alter erreicht, dennoch dreht sich mir der Magen um, wenn ich an die Beerdigung denke und daran, dass sie jetzt in der Dunkelheit und Kälte liegt. Ihr Geist ist nun hoffentlich an einem besseren Ort, wo sie nicht länger leiden muss ...
Wie sagte eine Tintenzirklerin so schön: Der SternenClan hat ein neues Mitglied bekommen. :'(

Meine Hündin, die andere Katze, der Kater, die Pferde, alle sind sie verstört, wenn ich durch Haus/Garten oder über die Koppel schleiche ... alle kommen sie kuscheln. Das ist zwar wunderbar, aber ich muss trotzdem jedes Mal an Miro denken und weinen. Meine Jacke, die ich auch zur Schule trage, riecht noch ein klein wenig nach ihr ... :'(
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Haustiere
« Antwort #33 am: 07. März 2013, 20:30:57 »
Ich hatte niemals selbst Tiere, aber eine einstmals sehr gute Freundin von mir hatte einen Kater und eine Katze. Ich habe auch an ihnen gehangen, vor allem an dem Kater. Er wurde 20 Jahre alt, bei ihm wurde zum Schluss einfach alles immer weniger. Da ich ihn nicht so oft sah, war es für mich nicht ganz so schwer zu verkraften, aber etwas von dem Kummer habe ich doch mitgefühlt und kann daher vielleicht wenigstens etwas verstehen.
Mein Beileid jedenfalls, auch wenn so etwas immer platt klingt.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Seelenworte

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Was gibt es schöneres als im Regen zu tanzen?
Re: Haustiere
« Antwort #34 am: 09. März 2013, 20:54:46 »
Hey,
ich wollte eigentlich nichts schreiben, weil alleine der Gedanke darüber zu schreiben im Moment sehr schwer war. Denn mein Kaninchen war sehr krank,  wie waren schon kurz davor sie einzuschläfern aber das hat sich gerade erledigt.
Ich hatte sie jetzt fast 8 Jahre und sie war seit ihrer Geburt krank und jetzt ist sie einfach tot. Und ich weiß nicht, irgendwie bin ich froh, dass sie sich nicht mehr quält aber anderer seits bin ich total traurig und... ich weiß auch nicht.
Also herzliches Mitleid an dich und ja ich kann verstehen wie es dir geht. 

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Haustiere
« Antwort #35 am: 09. März 2013, 22:37:41 »
Ach Seelenworte, auch dir mein aufrichtiges Beileid! :(
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Seelenworte

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Was gibt es schöneres als im Regen zu tanzen?
Re: Haustiere
« Antwort #36 am: 10. März 2013, 11:47:40 »
Naja sie war halt wirklich alt, konnte zwischendurch nicht mehr richtig hoppeln und ja. Der einzige Grund warum wie sie nicht "erlöst" haben war, dass sie immer noch gut gegessen hat und das ist ja das wichtigste bei Hasen.
Jetzt muss sie sich wenigstens nicht mehr quälen.

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Haustiere
« Antwort #37 am: 15. April 2013, 17:01:22 »
Soo, nachdem heute Mittag so wunderbares Wetter war, habe ich neue Pellets und frisches Stroh gekauft, das Freigehege meines Meerschweins damit ausgekleidet (Pellets oben ins Haus, Stroh in Haus und Auslauf), meinen Samson von einem Haarball befreit, der im unter dem Bauch hing und an den er mich vorher nicht ranlossen wollte, ihn in's Freigehege umgezogen und sogar ein paar zarte Gräser und Girschblätter für ihn gepflückt. Viele zwar nicht, da das Grünzeug ja erst wachsen muss - aber genug, um ihn ein paar Minuten sehr glücklich mümmeln zu lassen! :)
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Hüter_des_Greifs

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe Greifs :D
Re: Haustiere
« Antwort #38 am: 29. April 2013, 20:36:13 »
Hi

ich habe zwei Meerschweinchen ( Rocksy und Benny )

Mein herzliches Beileid Janika  :'(

Viele Grüße

Greif

Nicht Muskeln zählen, sondern Köpfchen

Offline KaZuko

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Get away. Run away. Fly away.
Re: Haustiere
« Antwort #39 am: 27. November 2013, 16:17:40 »
Phantamenschen - ich brauche die Katzenfreunde unter euch!

Ohne angeben zu wollen, muss ich doch sagen, dass ich fähig bin, so ziemlich jede Geste von Katzen zu deuten, sei es ein Schwanzpeitschen, das Pföteln, Sträuben der Schnurrhaare oder Ohrenstellungen. Allerdings ist mir gerade etwas bei meinem Kater aufgefallen, das er schon sehr lange immer mal wieder tut, und das ich mir bisher nicht erklären konnte: Sein Schwanz war steil aufgerichtet und zitterte/vibrierte für ein, zwei Sekunden, hielt still und vibrierte nach einem Moment wieder. Die Situation dabei: Er stand vor der Balkontür, die ich öffnete, weil ich dachte, er wolle raus. Dabei stand er nur an der Tür, guckte mich mit vibrierendem Schwanz an und kehrte sich dann um, um zum Zimmer zurück zu gehen.

Jemand eine Ahnung, was ein Schwanzzittern allgemein für Bedeutungen haben könnte?

Grüße von Frodo und mir,
Servi
Kazu
Und meine Seele spannte ihre Flügel aus. -  Joseph von Eichendorff

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Haustiere
« Antwort #40 am: 27. November 2013, 18:51:50 »
Ich meine zu wissen, dass die beim Markieren und "balzen" so zittern. Mein Dickie macht es ab und zu, wenn ich ihm Guten Morgen zurufe nach dem Aufstehen.
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Tikaani

  • Unterstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Zum Schreiben geboren - zur Schule gezwungen
Re: Haustiere
« Antwort #41 am: 20. April 2019, 12:20:26 »
Hallo Leute,
ich habe übrigens auch Meerschweinchen. Die sind jetzt 4 Jahre alt geworden. Sie heißen Nici und Jony und wohnen in einer Ritterburg. Ich mache nachher mal Fotos.
Wenn man sie "Mukmuk?" fragt, machen sie am Gitter Männchen, weil sie wissen, dass ich ihnen dann etwas gebe.
Wenn ich von der Schule nach Hause komme quietschen die wie eine Alarmanlage, weil sie wissen, dass ich immer Löwenzahn mitbringe.

Liebe Grüße
Tikaani