0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Mit dem richtigen Exposé zum Verlag  (Gelesen 1904 mal)

Offline Tintenflügel

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
Mit dem richtigen Exposé zum Verlag
« am: 15. August 2012, 22:43:13 »
Also Leute, ich hab eine wichtige Frage an euch, also bitte Antworten von möglichst vielen! Redundanz ist egal!!

Die Sache ist die, wie schreibe ich das passende Exposé bei meiner Manuskriptvorstellung beim Verlag?? Soll ich das so schreiben wie einen Klappentext, dass ich den Höhepunkt nur andeute, oder soll ich die ganze Story durcherzählen?
Und wie schreibe ich die Manuskriptbeschreibung? Denn ich hab gehört, dass man ja auch so eine Text schreiben muss, in dem man sein Manuskript in Genre und Hintergrundgedanken erklärt. Was muss ich da alles beschreiben, erklären? Wie lang sollten Exposé und dieser Erklärungstext sein? Gibt es da bestimmte Normen und/oder "No-Go's"??

Ich bitte eindringlichst um Hilfe!!!
je suis venu au monde dans un temps très vieux
-Erik Satie-

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: mit dem richtigen Exposé zum Verlag
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2012, 08:17:28 »
Dir wurde ja mittlerweile geholfen - seltsam, mir kam dieser Thread-Text gleich so bekannt vor :P
Aber nochmal für alle kopiere ich hier den Link von meinem Mini-Forum ein - bitte nicht als Schleichwerbung ansehen, ich habe nur keine Zeit, alles zu zitieren ;)

http://buecherseelen.aktiv-forum.com/t83-das-richtige-expose

Da hat Tintenflügel das Thema auch angehauen und Hilfe von Anke Höhl-Kayser bekommen, einer befreundeten Autorin.
Das Angebot, meine Exposé-Vorlage zu verschicken, gilt auch hier. Wenn ihr sie gerne hättet, meldet euch einfach per PN! ;)

Gruß
Janika


EDIT: Ha, Trick 17, ich versuche mal, die Vorlage anzuhängen! Es ist aber eine recht schlichte, also bitte nicht wundern ;)
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Anika

  • Gast
Re: Mit dem richtigen Exposé zum Verlag
« Antwort #2 am: 01. Oktober 2012, 09:42:45 »
Hallo Tintenflügel,

ich habe mal deinen Threadbetreff rechtschreibregelgemäß mit einem Großbuchstaben korrigiert.

Was das Exposé betrifft: Du hast ja nun schon gehört, dass du auf jeden Fall die ganze Geschichte durcherzählen sollst. Die wollen beim Verlag ja nicht die Katze im Sack kaufen, sondern sehen, dass du eine Geschichte gut durchplotten kannst. Als Manuskriptbeschreibung empfiehlt es sich, vorher kurz in Stichpunkten Genre und Zielgruppe (also Alter und Geschlecht der Leser, die das Buch hauptsächlich ansprechen soll) anzugeben. Manchmal ist es auch sinnvoll, vor der eigentlichen Handlung kurz die wichtigsten Figuren und das Setting oder wichtige Hintergründe vorzustellen - je nachdem, wie komplex die vorgestellte Handlungswelt ist.

Wichtig für ein überzeugendes Exposé ist es aber vor allem, dass schon das Exposé eine schöne Erzählstimme hat und möglichst die Atmosphäre des Romans rüberbringt, ohne sich dabei an zu vielen Details aufzuhängen.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg! :)