0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Die "bösen" Länder  (Gelesen 3225 mal)

Gneis

  • Gast
Die "bösen" Länder
« am: 13. Januar 2012, 18:51:52 »
Moin ihr alle  :)

Dieser Thread soll den "bösen" Ländern gewidmet sein, die man beim Schreiben von Romanen benötigt. Ich kann mir die guten Länder immer recht schnell ausmalen, doch bei den dunklen habe ich immer Probleme:

Wie werden sie regiert?
Was haben sie für eine Struktur, wo beschaffen sie sich ihre Nahrung et cetera (ich kann mir Orks nur schlecht als Bauern vorstellen ::) )
Was macht ein böses Land aus?
Gibt es Dinge, die ein böses Land eurer Meinung nach unbedingt haben sollte, beziehungsweise, was darf ein solches Land auf keinen Fall haben/sein....?
Wie verhält es sich in Friedenszeiten?
Welche Bewohner hat es?
und so weiter.
Ich freue mich schon auf eure Ideen und Fragen ;)
(Wenn dieser Thread an der falschen Stelle sein sollte, bitte verschieben :P)

Gneis

Tabutza

  • Gast
Re: Die "bösen" Länder
« Antwort #1 am: 22. Februar 2012, 18:31:13 »
Moin!
Ich versuche mal deine Fragen zu beantworten! :P

Also
1) Meistens von einem Rachesüchtigen Ungeheuer der das Land antreibt stärker zu werden
(Moral gibt es nicht!)
2) Sie rauben mehr von anderen und Jagen hauptsächlich(meiner Meinung nach)!
Ich bin mir nicht sicher ob es eine Struktur gibt. Es gibt nur den König, Untertanen und Krieger.
3) Eben , dass sie nur Rauben. ;)
4) Sich Vulkane und vermodernede Grotten vorzustelen in denen man Ratten und andere Ungezifer
findet hilft vielleicht Ideen zu bekommen.
5) In Friedenszeiten werden Pläne für die nächsten Anschläge gemacht und trainiert. Rüstungen verbessert und
Raubzüge veranstaltet.
6) Bei den Bewohnern kommt es darauf an was es für eine Geschichte ist.
Handelt sie vom Mittelalter sind es alte Krieger, Verstoßene natürlich Räuber etc.
Handelt es von Fabelwesen sind es eher Schlangen- und Krokodilartige Wesen So wie
riesen Käfer und besonders dunkle Tiere. Panter vielleicht und alles zwielichtige Tierchen! 8)

Ich hoffe ich konnte dir einige Fragen nützlich beantworten!
Wenn du noch weitere hast schreib sie einfach.
Ich werde versuchen auch diese zu beantworten. ;)

LG Tabi

Sternchen

  • Gast
Re: Die "bösen" Länder
« Antwort #2 am: 23. Februar 2012, 10:24:00 »
Ich persönlich sehe das gerne etwas anders, nicht ganz so streng, wie man sich das typische 'böse' Land vorstellt. Zum Beispiel finde ich die Geschichte hinter dem bösen Herrscher wichtig. Niemand ist einfach von Grund auf böse. Was hat ihn dazu gemacht, was treibt ihn an? Ist er wirklich so böse oder wird er nur gezwungen? Von wem oder was?

Was das Land an sich betrifft, so finde ich es auch immer abhängig davon, was für ein Genre das Buch ist. In Fantasy-Büchern ist es ja wirklich meistens so, dass das Land kahl, fruchtlos und düster ist und die Bewohner streitsüchtig und kriegerisch. In realistischeren Büchern, auch Sci-Fi, halte ich das oft für etwas übertrieben, da kein 'gutes' Land mit einigermaßen Infrastruktur und Organisation und so weiter, sich einfach immer ausrauben lassen würde. Da kann der Konflikt zwischen zwei oder mehr Ländern schon tiefgreifender sein, es gibt Anschläge, Grenzkontrollen, Flüchtlinge und alles was dazu gehört. (Tipp dazu, wenn jemand auch RL-Geschichten schreibt: einfach mal die Nachrichten schauen, da findet man oft genug Material).

Da aber die meisten hier ja tatsächlich Fantasy schreiben, kann ich mich meinem Vorredner durchaus anschließen. Ich denke da immer an so typisch böse Länder, allen voran Mordor. Vulkane, dunkle Wälder, verdorrte Steppen oder ewige, vielleicht sogar giftige Sumpflandschaften könnte ich mir gut vorstellen.

Ich hoffe, ich konnte dir auch ein bisschen helfen. (:
LG

Offline Seelenworte

  • Oberstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Was gibt es schöneres als im Regen zu tanzen?
Re: Die "bösen" Länder
« Antwort #3 am: 24. März 2012, 22:44:33 »
Ich versuche auch einmal ein wenig zu helfen :D

1Wie werden sie regiert?
Ich finde, dass kommt immer darauf an. Zu erst einmal muss man die Frage klären, was hat das Land für eine Geschichte und warum ist es eben so "böse"
Liegt es an einer Person die dafür verantwortlich ist ---> da wäre Diktatur oder eine Monarchie (im Sinne vom Absolutismus) ganz interessant
Liegt es an den Leuten die dort wohnen, wenn es zum Beispiel Verbrecher wären oder ähnliches, muss man überlegen ob sie etwas wie eine Diktatur zu lassen würde ---> Vielleicht eine Hierachrie (richtig geschrieben?) oder das Land ist gerade so böse, weil es niemanden hat der er regiert. Alles ist ungeregelt.
Vielleicht gibt es aber auch mehrere Herrscher die zusammen herschen, dann gäbe es nicht nur einen der alle Macht hat, sondern mehrere. Dann ist es bestimmt schwieriger dieses System zu vernichten (wenn man es will). Denn wenn man einen "beseitigt" sind schließlich noch die anderen da.


2Was haben sie für eine Struktur, wo beschaffen sie sich ihre Nahrung et cetera (ich kann mir Orks nur schlecht als Bauern vorstellen )
Vielleicht haben sie Sklaven/ Kriegsgefangene die für sie arbeiten müssen.
Es könnte aber auch sein, dass sie irgendwie durch Magie Arbeiter erschaffen haben, meine Ahnung aus Erde und Stein oder so. Sie könnten ihre gesamte Versorgung durch Raubzüge und so sichern oder vielleicht gibt es dort ja auch das "normale" Volk, was dann anbaut und das dann ihr geerntetes abgeben muss (würde vielleicht zu einer Diktatur oder einer Monarchie passen).



3Was macht ein böses Land aus?
Ich finde, dass dies eine sehr interessant Frage ist und ich denke darauf kann man nicht so richtig antworten. Man muss /kann sich dich eigentlich nicht so wirklich fest legen, was dieses Land ausmacht. Es ist nur wichtig, dass es etwas besonderes ist, etwas was man sich halt in Erinnerung behält. Man kann eine öde Landschft darauß machen oder ein Land voller hoher Gebirge. Man könnte aber auch ein Land erschaffen, welches total normal wirkt aber in wirklichkeit "böse" ist. Dann hätte man vielleicht einen kleinen Fallen-effekt.
Ich finde man muss dafür erst einmal wissen, was charakteristisch für die Leute sind die dort leben oder dann vielleicht auch für den/die Herrscher. Denn sie Formen dann ja auch in gewisser Weise, das Land nach ihren Vorstellungen.


4Gibt es Dinge, die ein böses Land eurer Meinung nach unbedingt haben sollte, beziehungsweise, was darf ein solches Land auf keinen Fall haben/sein....?
Ich glaube, dass habe ich schon in gewisser Weise mir der vorherigen beantworten. Es gibt eigentlich nichts, was es haben muss b.z.w. was es nich haben darf.


5Wie verhält es sich in Friedenszeiten?
Da ist es wieder wichtig zu wissen, wie die Leute dort drauf sind. Wenn dort richtige Verbrecher sind und übles Gesindel, werden sie sich vielleicht einfach gehen lassen oder aber auch vielleicht versuchen einen neuen Konflikt anzuzetteln oder eventuell Länder die sich in Sicherheit wiegen zu überrumpeln.
Wenn es aber um ein Land geht wo nur der Herrscher an sich das Land so böse macht, wird das Volk wahrscheinlich eher glücklich sein und hoffe, dass nicht so schnell irgendetwas Neues passiert.


6Welche Bewohner hat es?
Diese Frage würde ich zuerst stellen. Denn bevor du ein Land formst, musst du eigentlich erst einmal wissen, welche Charaktere dort Leben.
Wo sie sich wohlfühlen und wie sie vielleicht das Land nach ihren eigenen Vorstellungen verändern könnten.
Aber grundsätzlich kann dort jeder Leben vom super Schurken, bis zum unschuldigen Bauern.
Grundsätzlich ist es aber wichtig, dass es jemanden oder eine Grupppe gibt, die es alles so böse macht.

Hoffe ich konnte wenigstens ein wenig helfen :D

Gneis

  • Gast
Re: Die "bösen" Länder
« Antwort #4 am: 03. April 2012, 10:18:51 »
Moin,

Vielen Dank für eure Antworten^^ sie waren interessant zu lesen und haben mir an eigen Stellen schöne Ideen gegeben  :)
Wer noch mehr Ideen hat, schreibt sie bitte ;)

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Die "bösen" Länder
« Antwort #5 am: 22. Juli 2012, 22:37:22 »
Ich habe gerade noch einmal über das Thema nachgedacht und denke, dass es wichtig ist, zu entscheiden, ob das "Böse" offensichtlich sein soll - dann kann man ja die ganzen Klischees von öde, schwarz... bedienen oder ob es eher ein verschlagenes Land ist.
Ein  Ansatz könnte auch sein, sich in der realen Welt und ihrer Geschichte umzusehen. Zum Beispiel können faschismusartige Bewegungen in einem Land es sicherlich zu einem "bösen" Land machen. Elemente dessen können ja auch in phantastischen Welten auftreten. Ich denke, keine Welt ist vor so etwas gefeit.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit