0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Drucken

Autor Thema: Kapitelnamen  (Gelesen 23831 mal)

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Kapitelnamen
« Antwort #60 am: 19. August 2016, 11:10:29 »
Die Idee mit den Sprichwörtern finde ich sehr interessant! Es muss aber natürlich zum Projekt passen, und ich denke, da bin ich dann raus. ;)

Kapitelnamen auf Englisch in einem deutschen Manuskript finde ich persönlich nicht schön. Was Anderes ist ein deutscher Kapitelname, unter dem ein englisches Zitat steht, das finde ich voll okay Aber sonst ist das wie mit den englischen Titeln für deutsche Bücher, kommt doch irgendwie komisch. Wir können das doch auch in unserer Sprache!
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Kapitelnamen
« Antwort #61 am: 19. August 2016, 11:21:59 »
Ja, das stimmt. Aber JGFan hatte ja gemeint, es ginge da konkret um eine Fanfiction - und die haben da dann ja immer noch etwas andere Gepflogenheiten. Aber ich muss eh sagen, dass ich Song-Titel als Kapitelüberschriften ohnehin sehr stark mit Fanfiction assoziiere.
In Elves' Century habe ich allerdings versucht gehabt, Kapiteltitel immer als Anspielungen auf bekannte Zitate oder Lieder/Filme/Bücher etc. zu gestalten (auch wenn ich es dann doch nicht durchgezogen habe...).

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Chalendria

  • Unterstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich kann auf über 2.000 Sprachen schweigen.
Re: Kapitelnamen
« Antwort #62 am: 21. November 2016, 18:51:37 »
Ich für meinen Teil halte Kapitelüberschriften meistens eher schlicht. Ich bin sehr darauf bedacht, noch nicht zu verraten, was als nächstes passiert, da meine Leser immer wieder Überraschungen erleben sollen. Allerdings finde ich "Ein-Wort-Überschriften" sehr gut, da sie Lust auf mehr machen, sofern sie aussagekräftig sind. Meine Überschriften tragen meistens so originelle Namen wie "Kapitel 1" oder "Kapitel 2"  ;)
Viele Grüße,
Chalendria :)
~Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen~
Mark Twain

Offline April

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Weiblich
  • "You´re just as sane as I am"
Re: Kapitelnamen
« Antwort #63 am: 22. August 2017, 15:16:21 »
Ich mache es immer unterschiedlich, kommt ganz auf das Projekt an. Im Moment nehme ich für meinen Nebenroman Prolog, 1. Kapitel, 2. Kapitel usw. und bei meinem Hauptprojekt
"richtige" Kapitelnamen. Da schreibe ich dann aber erst mal XXXKapitelnameXXX hin, damit ich weiß, dass da noch was anderes hingehört. Den endgültigen Namen entscheide ich erst, wenn ich das Kapitel zu Ende geschrieben habe. Dann weiß ich ganz genau, was passiert und kann einen passenden Namen auswählen.
Viele Grüße,
Sandsturm
"So, I´m going to bed before either of you come up with annother clever idea to get us killed - or worse, expelled."

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Kapitelnamen
« Antwort #64 am: 24. August 2017, 08:28:19 »
Ja, dass man das nicht immer vorher weiß, welcher passt, stimmt natürlich. Ich nehme momentan immer erstmal einen, von dem ich denke, dass er passen wird und passe ihn dann später an. Aber ich bin eh hoffnungslos, wenn es darum geht, eine gute Kapiteleinteilung auf die Dauer beizubehalten - die werden bei mir immer länger und länger.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

Offline Yona

  • Mittelstufe
  • ***
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich hab 100°C Goldfieber...
Re: Kapitelnamen
« Antwort #65 am: 01. September 2017, 12:06:15 »
Ich speziell finde lange Kapitelnamen ja sehr gut. Also - mir persönlich - machen Kapitelüberschriften Spaß wie "Kättensägenmassaker, Aristoteles und warum man bei einer Übernachtung am Steinstrand lieber Kissen mitnehmen sollte" viel besser als " Die Strandübernachtung" oder "Eine Nacht am Meer" - natürlich Geschmackssache, und Genreabhängig.

Viele Grüße,
Yona

Offline Thiod

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • The bunny is evil! (He killed the carrot.)
Re: Kapitelnamen
« Antwort #66 am: 02. September 2017, 23:03:40 »
Ich habe den Eindruck, dass die langen Titel oft in humoristische Richtung tendieren - obwohl der Name der Rose auch so lange hat, und nicht komisch ist, und Brechts Zusammenfassung am Beginn jeder Szene in Theaterstücken ist auch nicht zum Lachen. Trotzdem klingen sie am besten, wenn sie so einen Pfiff haben - und wie du sagst, passt das nicht in jedes Genre.

Viele Grüße,
Thiod.
Wissen ist Macht - Phantasie ist Freiheit

  • Drucken