0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Autor Thema: Lieblings- und Hasssmilies  (Gelesen 9198 mal)

Yora

  • Gast
Lieblings- und Hasssmilies
« am: 18. Juni 2011, 21:05:50 »
Da wir es doch schon die ganze Zeit mit diesen Lieblings- und Hasswörtern hatten, ist mir aufgefallen, dass wir noch nichts über Smilies hatten.

Also mein Liebling ist der: -.-
Der zeigt manchmal genau (auf den Punkt genau) was man damit sagen will :D

@Maya1: Japanische Smilies sind doch hier erlaubt oder? *unschuldig guck*

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #1 am: 18. Juni 2011, 21:09:07 »
@Yora
1. Ich schreib mich mit Jott
2. Bitte keine japanischen Smileys
3. Smileys sind keine Sprache und gehören darum nicht ins Sprachbastelboard. Sie gehören nicht zum Handwerkszeug eines Autors. Man kann sie im Forum benutzen, um etwas zu unterstreichen und z.B. Ironie zu verdeutlichen, aber ihr solltet euch nie nur auf Smileys verlassen, sondern versuchen, das, was ihr sagen wollt, mit Wörtern auszudrücken. Sonst endet es damit, dass wir uns nur noch mit Bildzeichen verständigen - das wäre doch schade.
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #2 am: 18. Juni 2011, 21:10:01 »
-.-
-.-'
>.<

Die drei gehören einfach dazu, außerdem bei ICQ der *TIRED* - Smiley, auch wsenn der nicht wirklich müde aussieht - ebendrum, der sagt was viel besseres aus ;)
LG Janika

[Anhang: OHOH, Maja, dürfen wir so einen auch nicht einfügen? Den "-.-" mach ich schon fast unbewusst (im Buch natürlich nicht), biste dann sauer? :O ]
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Yora

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #3 am: 18. Juni 2011, 21:12:12 »
Ach ja, den hab ich vergessen : >.<

tut mir Leid, das mit dem falschen Board. Und deinen Namen habe ich mit dem des Drachens aus Janikas Roman verwechselt. Sorry!!!

Conâsil

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #4 am: 18. Juni 2011, 21:43:31 »
Mir gefäält der hier : \(_)/
was bedeutet der hier denn: -.-' ? Sieht aus wie so ein "ups, peinlich" Gesicht.

Angela

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #5 am: 18. Juni 2011, 21:54:26 »
Was ist so schlimm an japanischen Smilies?  :-\

Offline Janika

  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Irgendwo zwischen Wirklichkeit und Wahnsinn
    • Janika Hoffmanns Autoren-Website
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #6 am: 18. Juni 2011, 22:01:04 »
Boah, Yora, ich fühle mich geehrt!! :o 8)
Conâsil: Das ist einfach der -.- nochmal mit diesem Tröpfchen, dass den Leuten in Mangsa auch runterläuft - die "Laus über der Leber" :D Einfach nochmal verstärkt halt ;)
LG Janika
Immer eine Handbreit Plot unter dem Federkiel haben!

Nadine

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #7 am: 18. Juni 2011, 22:05:33 »
Was ist so schlimm an japanischen Smilies?  :-\
Dass Leute über 25 sie oft nicht verstehen ... Also ich verstehe mehr als die Hälfte der Smilies nicht, die da verwendet werden, weil sie nicht so eindeutig die menschliche Mimik nachmachen wie "normale" Smilies ;-) (Der Name "Emoticon" drückt ja aus, dass eine Emotion transportiert wird, die möglichst intuitiv erfasst werden soll, wie die echte Mimik.)

: \(_)/
Karnickel?

>.<
Schielende Katze?

:O
Große Nase?

<3
Eistüte?

:3
Popo im Gesicht?

Ehrlich, ich will euch nicht veralbern, ich weiß es wirklich nicht! Die Eistüte müsste das Herz sein, das habe ich mir irgendwann mal aus dem Kontext erschlossen, aber bei den anderen bin ich ratlos. Einen Aufklärungsthread über Jugendsprache fände ich aber mal gut und japanische Smilies gehören da heute auch dazu. Meistens werden diese "Jugendspracheratgeber" ja von Erwachsenen verfasst und liegen oft meilenweit daneben. Da könnten so "alte Leute" wie ich und andere Jugendbuchautoren euch mal ausfragen, ob man diese und jene Formulierung heutzutage überhaupt noch verwendet.

Angela

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #8 am: 18. Juni 2011, 22:19:23 »

: \(_)/
Karnickel?

Das weiß ich selbst nicht öÖ


>.<
Schielende Katze?
?

Wenn man die Augen zukneift, so wie in diesen japanischen Filmen. Echt knuddelig.

:O
Große Nase??

Das O drückt den offenen Mund aus, die : , die Augen.


<3
Eistüte??

Ein Grinsen und geschlossene Augen. Kann aber auch als Herz genommen werden.


:3
Popo im Gesicht?

Dasselbe wie die Eistüte nur mit offenen Augen ;)


Conâsil

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #9 am: 18. Juni 2011, 22:26:24 »
Die jap. Smileys sind gar nicht so schwer zu lesen. Merken brauch man sich eig nur, dass (_) ein Gesicht darstellen soll. Der hier \(_)/ reißt die Arme hoch, heißt also Hurra!
Guckste hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Emoticon

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #10 am: 18. Juni 2011, 23:13:21 »
Ich finde es da irgendwie leichter, einfach "Hurra!" zu schreiben...

Das geht im Tintenzirkel übrigens genauso. Die Nadine kommt immer mit irgendwelchen tollen, meist noch lustig animierten Smileys und schlägt vor, dass ich die hochlade, und ich sage dann immer "Nichts da, wir sind Autoren! Wir arbeiten mit Wörtern" Ist also nicht so eine typische Jugendsache...

Na ja, vielleicht doch. Nadine ist ja auch viel jünger als ich.
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler

Conâsil

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #11 am: 18. Juni 2011, 23:21:43 »
So oft  benutze ich den Smiley ja nicht. Mir gefällt er irgendwie. Öfters benutze ich aber ;) und :), um mich besser auszudrücken. Meistens auch nur so. Jedem das Seine.

Lemonie

  • Gast
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #12 am: 18. Juni 2011, 23:50:06 »
Also ich kann mit den japanischen Smileys auch nicht wirklich was anfangen, abgesehen von dem hier : ^.^ oder ^^ nach nem Wort oder so..
Und was ist mit xD? gehört das auch zu japanischen Smileys??

ansonsten benutze ich immer ;) oder :) weil die so einfach sind.

Mein Lieblingssmiley (der ist auch noch relativ einfach): :P
Den mag ich einfach :P

Offline Maja

  • Graue Exzellenz
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein Hut, der hat drei Ecken…
    • Hollow Willow
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #13 am: 19. Juni 2011, 00:16:37 »
Der Unterschied zwischen japanischen und westlichen Smileys ist der, dass beim japanischen Smiley das Gesicht senkrecht ist, wie auch im normalen Leben - während es bei unseren westlichen Smileys auf der Seite liegt. Asiaten haben daher fast noch größere Probleme, unser :-) zu verstehen, als wir mit einem ^-^ haben.
Auch liegt beim asiatischen Smiley die Betonung mehr auf den Augen, während bei uns vor allem der Mund variiert wird.

*\o/* ist übrigens ein Cheerleader mit Pompoms. Das ist mein Lieblingssmiley.
Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind und macht die Schiffe segeln.
Arthur Koestler

Offline Hanna

  • Forenhexe
  • Obermotz
  • *****
  • Geschlecht: Weiblich
  • einfach magisch!
Re: Lieblings- und Hasssmilies
« Antwort #14 am: 19. Juni 2011, 00:44:50 »
*\o/* ist übrigens ein Cheerleader mit Pompoms. Das ist mein Lieblingssmiley.

Ha! Maja, jetzt hast du dich aber geoutet. Schlägt dein Herz insgeheim doch für japanische Smilies? Also, ich hätte den Cheerleader nicht erkannt, aber ich werde mal versuchen, mir das zu merken.

Ich tue mich auch schwer damit, Symbolsmilies zu verstehen. Aber bei mir dauern eh manche Dinge etwas länger. Statt dessen setzte ich total gerne in Sternchen, was ich gerade tue. Z.B. *Augen roll* oder *Schweiß abwisch*
Ist irgendwie auch albern, aber ich mag's.
In meinem Märchen bekommt die Hexe den Prinzen.